Guten Rutsch ins Jahr 2012!

Datum31. Dez. 2011
Views: 3553 | Kommentare: 0


rakete.png

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Naja, eigentlich ist es ja schon fast rum :) Für mich und für das KT-Forum war es ein klasse Jahr! Ich möchte jedem User danken, der sich im Forum angemeldet haben und natürlich auch allen stillen Gästen, die mitlesen.

Genau vor einem Jahr und 3 Tagen habe ich begonnen, mich mit Klarträumen zu befassen. Am 28.12.2010 habe ich meinen ersten Traumtagebucheintrag verfasst, ich konnte mich an einen Traum erinnern. Damals hätte ich es mir nie (Achtung Witz) träumen lassen, das ich mal ein eigenes Forum auf die Beine stelle, welches auch noch so schnell so viel Zuwachs findet.

Ich danke euch dafür und wünsche euch allen einen sicheren Rutsch ins neue Jahr, viele Klarträume und ein noch besseres Jahr 2012!

Tag(s): blog, silvester

Reality Check / Realitätstest | Welchen? Wann? Wie?

Datum31. Dez. 2011
Views: 11998 | Kommentare: 6


Magdreamz aus unserem Forum brachte mich heute darauf, etwas über die „innere Gedankenwelt“, die Vorgänge in einem zu schreiben, wenn man einen RC ausführt.

Eine Liste der gängigen Reality Checks findet ihr hier!

Ich beschreibe einfach mal meine detaillierte Vorgehensweise beim Ausführen eines RCs. Je nach Lust und Laune variiere ich, wie detailreich ich den RC ausführe. Manchmal mache ich schnelle RCs ohne wirklich groß darüber nachzudenken oder mich bewusst darauf zu konzentrieren, was man aber machen sollte.

  • Wann einen Reality Check ausführen?
  • Wenn du gerade daran denkst
  • Wenn du dich mit Träumen beschäftigst (darüber redest, ein Buch liest, im Forum surfst etc.)
  • Bei einem Déjà-Vu
  • Bei großen Zufällen oder allgemein, wenn dir etwas merkwürdiges, ungewöhnliches passiert

Welchen Reality Check soll ich machen?
Jeder muss für sich den besten RC selbst herrausfinden. Man entwickelt so seine Vorlieben und ein oder mehrere RCs klappen dann bei dem einen besser als bei dem anderen.

Suche dir am Anfang 3 heraus, welche du dann ALLE machst, wenn eines der oben genannten Kriterien zutrift. Du machst also statt einem RC, drei hintereinander. Dies hat mir am Anfang sehr gut geholfen und es verstärkt besonders in der Anfänger Phase als unerfahrener Klarträumer deine Absicht, einen Klartraum zu bekommen. Nach mehreren RCs wirst du dich dann fast von alleine auf einen RC festlegen, einer dir dir gefühlsmäßig einfach gut liegt.

Wie soll ich einen Reality Check ausführen?
Positiv und bewusst, das ist das A und O. Nicht schnell schnell einen RC machen, wie ich es auch manchmal gerne tue, sondern bewusst und ohne negative Erwartungen. Denke dir nicht „Der RC klappt eh nicht, aber ich mach ihn mal“ man kann eigentlich nie wissen wann man träumt. Jeder Traum ist während er besteht immer absolut real und nichts kommt einem merkwürdig vor, außer man trainiert es. Man kann sich also nie sicher sein, ob man nicht gerade träumt, außer der RC ist positiv oder negativ.

Freue dich, kurz bevor du den RC ausführst, auf den „gleich bevorstehenden Klartraum“ überlege dir, was du nun gleich machen wirst, da der RC dir ja ganz sicher gleich zeigen wird, das du träumst. Wenn du bereits einen Klartraum erlebt hast, erinnere dich daran, wie sich dieser angefühlt hat. Versuche diese Stimmung, diese Gefühl des Träumens zu erzeugen, dich hinein zu versetzen.

Ist der RC negativ, sein nicht enttäuscht. Freue dich darüber, das du daran gedacht hast, überhaupt einen RC zu machen. Wir sind im Alltag alle auf Autopilot und sich kurz zu Fragen, „Ist dies alles real?“ ist eine große Leistung. Sei froh darüber, das du hinterfragt hast.

BlogSerie zu den Reality Checks

Kreatives aus einem Trübtraum - T-Shirt Motiv

Datum30. Dez. 2011
Views: 3265 | Kommentare: 0


Aus einem Trübtraum von heute Nacht habe ich “ungewollt” eine Idee für ein T-Shirt Motiv (T-Shirt Shop eingestellt!) bekommen.

Zum Trübtraum:
Ich war an einem Bahnhof und musste über ein dreieckiges Loch im Boden springen. In dem Loch waren sich drehende Stangen und Zahnräder eingelassen. Das Bild wollte mir heute nicht mehr aus dem Kopf gehen ich musste daraus ein T-Shirt machen:

Die Farben gefallen dir nicht? Kein Problem, diese lassen sich sehr leicht ändern, einfach auf das Bild klicken:

Zahnrad

Im Forum gibt es dazu einen Thread, dieser beschränkt sich aber auf Klarträume. Hier wird versucht, ein T-Shirt Motiv im Klartraum gewollt erscheinen zu lassen.

KT-Forum Gastbeitrag - Klartraumbericht bei Jonathan Dilas

Datum28. Dez. 2011
Views: 4635 | Kommentare: 0


Ich durfte für Jonathan Dilas (Autor von “Träume, Traumanalysen und alternative Realitäten”) und seinen Webblog meinen liebsten Klartraumbericht zur Verfügung stellen. Zu finden ist dieser Gasbeitrag auf Jonathans Webblog. An dieser Stelle nochmal vielen Dank!

Ich konnte mich nur sehr schwer für meinen “liebsten” Klartraum entscheiden. Es wurde letztendlich genau mein 50er Klartraum. Den Beitrag findet ihr hier in Jonathans Webblog oder einfach weiter lesen…

 

“Fremderfahrungen” sind Erfahrungen von Besuchern meines Traumtagebuchs. Wer immer gern seine luzide Traumerfahrung, außerkörperliche Erfahrung oder gar eine sehr interessante Erfahrung aus seinem Alltag einmal im Internet veröffentlicht sehen möchte, kann diese gern an mich senden und ich werde sie hier publizieren. Die nächste Erfahrung eines Besuchers, mit dem Namen Simon aka DreamState, erzählt von einem seiner interessantesten luziden Träume:

“Ich freue mich, euch von einem meiner liebsten Klarträume berichten zu dürfen. Ich kann gar nicht genau sagen warum dieser Klartraum, genau mein fünfzigster, so wunderschön war. Ich denke, es war die gesamte Stimmung, etwas was man nicht so recht in Worte fassen kann. Eine solche grandiose Stimmung habe ich bisher nur zwei mal erlebt.

Ich wurde aus einem Trübtraum heraus klar. Ich war mit einem Freund an einem Fluss in der Nähe unserer Heimatstadt. Ich hatte gerade einen Stein in der Hand, den ich übers Wasser hüpfen lassen wollte. Ich dachte mir: „Lasse ich den Stein nun über Wasser hüpfen und er geht unter, muss das ein Traum sein!“ Die Logik ist mir bis heute ein Rätsel, aber im Trübtraum ist die Logik ja meist gut versteckt oder hat Urlaub. Ich musste den Stein nun nicht mehr hüpfen lassen, ich war sofort klar.

Die Szene veränderte sich sofort, aus dem Flussufer wurde ein Feld mit etwa kniehohem, goldenem Korn. Es sah magisch aus und war wunderschön. Die Sonne war gerade aufgegangen und hatte ihre volle Kraft noch nicht erreicht. Das feuchte Korn dampfte, aus der Nacht noch kalt und feucht, vom Tau. Leichter Dampf stieg auf. Einfach magisch!

Ich wollte nun mit meinem Unterbewusstsein sprechen und rief einfach „Hey Unterbewusstsein!“ Ich bekam aber keine Antwort. Ich hätte vielleicht etwas freundlicher fragen sollen. Nun sprintete ich durch das Feld, sprang und hechtete nach vorne, um zu fliegen. Ich sprang etwas höher als im Wachleben möglich, aber verlor beim Hechten an Höhe. Ich streifte das Korn mit meinem Oberkörper, konnte mich aber fangen. Ein Bauchklatscher ins Feld blieb mir erspart. Ich raste knapp über das golden glänzende Kornfeld hinweg. Ich streifte das Korn und spürte den Tau auf meinem Gesicht. Die Stimmung war irgendwie vor Freude geladen.

Nach 1-2 Minuten erwachte ich falsch, erkannte dies aber nicht und informierte mein Diktiergerät über meinen Klartraum. Ich erwachte daraufhin wirklich und freute mich über den wunderschönen Klartraum.

 
Spiegelung des Textes

Projekt “Atlantis” - Update: Klartraum 3

Datum24. Dez. 2011
Views: 3209 | Kommentare: 0


atlantis.png

Hier gehts zur Zusammenfassung, auch ohne Anmeldung / Registrierung sichtbar.

Teil 1: Auf der Suche nach Atlantis

  • Finger-Maltechnik, um einen Zugang nach Atlantis zu erschaffen
  • Wärmeempfinden
  • Wasser schmelzen
  • Unterwasser atmen

Teil 2: Der Sprung nach Atlantis

  • Probleme mit dem Licht
  • Höhenangst, Beine aus Gummi

Teil 3 - Die Toilette nach Atlantis

  • verschiedene Traumfiguren tauchen auf
  • Lichtschalter

Oneironauten Ränge erweitert

Datum21. Dez. 2011
Views: 5143 | Kommentare: 0


rang.png

Die Ränge wurden nun um den Routinier erweitert, ein “Zwischenrang” der mehr Klarträume und Erfahrung beinhaltet als der Rang “Geübt” aber weniger als “Oneironaut”:

  1. Neuland - Keine Klartraumerfahrung
  2. Anfänger - Wenige Klarträume
  3. Geübt - Einige Klarträume
  4. Routinier - Viele Klarträume
  5. Oneironaut - Regelmäßige Klarträume
  6. Erleuchtet - Klarträume nach Wunsch

Projekt “Atlantis” - Die versunkene Stadt im Klartraum erforschen

Datum18. Dez. 2011
Views: 5200 | Kommentare: 0


atlantis.png

Klartraum 1 & 2

Rene2001 und Lily aus dem KT-Forum kamen auf die Idee im Klartraum das versunkene Atlantis zu finden. Dies möchte ich als kleines Klartraumprojekt mit euch teilen. Atlantis hat mich schon immer fasziniert, auch wenn ich nicht glaube das es existiert. Dennoch bin ich gespannt, wie es wohl in meiner Fantasie aussehen wird. Die versunkene Stadt hat gleich den Vorteil, das man unter Wasser atmen muss/kann. Ein Erlebniss das jeden Klartraum wert ist!

Wie sieht nun Atlantis aus? Alte Säulen, verwitterte Ruinen? So stelle ich es mir zumindest vor. Ich bin schon sehr auf die Bauten gespannt, die mir mein Unterbewusstsein erschaffen wird…

Die ersten zwei Teile des Projekts “Atlantis” findet ihr im KT-Forum in den Klartraumberichten: (aus Gründen der Privatssphäre sind alle Klartraumberichte nur nach Anmeldung / Registireirung sichtbar)

Hier gehts zur Zusammenfassung, auch ohne Anmeldung / Registrierung sichtbar.

Teil 1: Auf der Suche nach Atlantis

  • Finger-Maltechnik, um einen Zugang nach Atlantis zu erschaffen
  • Wärmeempfinden
  • Wasser schmelzen
  • Unterwasser atmen

Teil 2: Der Sprung nach Atlantis

  • Probleme mit dem Licht
  • Höhenangst, Beine aus Gummi

Klartraumbericht: Die Schwerkraft verändern

Datum17. Dez. 2011
Views: 3385 | Kommentare: 0


klartraumberichte.png

Ich möchte hier im Blog auf ein paar meiner Klartraumerlebnisse eingehen. Sozusagen eine kleine Serie von Berichten über hoffentlich für den ein oder anderen interessanten Erlebnissen in meinen Klarträumen.

Für den ersten Bericht habe ich mir meinen letzten Klartraum herausgesucht. Ich befand mich auf einer Straße in unserem Ort, die von Menschen belebt war. Mein Vorhaben war es die Schwerkraft zu beeinflussen genauer gesagt diese zu verringern und die Auswirkungen zu beobachten. Die Idee dies in einem Klartraum zu tun, hatte ich schon länger. (Passen dazu: Blockaden im Klartraum)

Der brauchte nur daran zu denken, das sich die Schwerkraft verringert, und es passierte einfach. Manchmal brauche ich im Klartraum eine eigentlich unsinnige “Begründung” und visuelle Unterstützung um Aktionen auszuführen. Ich konnte zB erst ein Lied im Klartraum komplett Identisch wiedergeben, als ich eine Stereoanlage erscheinen lies. Erst durch diese Stereoanlage war die Musik möglich, im Klartraum braucht man natürlich keine Stereoanlage, da der Gedanke auch so “real” wird. Vielleicht kann ich mit etwas Übung dieses “Eselsbrücken” abschaffen. Musik im Traum ist auch ein Thema, zu dem ich einen Klartraumbericht hier im Blog verfassen werde.

Ich lies also die Schwerkraft verringern und alles Menschen inklusive mir hebten sich leicht in die Lüfte. Es war ein interessantes Gefühl auf das ich bei meinem nächsten versuch mehr acht geben werde. Ich erinnere mich an ein Gefühl des Schwimmens aber ohne den Widerstand. Ich und meine mit Astronauten wippten auch etwas auf und nieder. Generell waren auch alles Traumfiguren überrascht, zu schweben. In dem Moment der Abhebens konnte ich ein paar erstaunte “Ah”-Rufe vernehmen.

Am Straßenrand stand eine Art Flohmarkttisch mit mehreren Gegenständen darauf, die mit uns allen auch abhoben und sich auf einer Höhe wippend einpendelten.

Das wieder aufsetzen auf der Erde habe ich leider kaum mehr in Erinnerung, ich achtete auch nicht auf die Leute oder den Flohmarkttisch samt Gegenständen.

Es schneit im KT-Forum!

Datum17. Dez. 2011
Views: 3826 | Kommentare: 0


weihnn2011.png

Nicht nur im KT-Forum, auch bei mir vor meinem Fenster fallen die weißen Flocken zu Boden. Aus diesem Anlass lasse ich es ab jetzt auch im KT-Forum schneien. Das KT-Forum Logo ist schon etwas länger “schneebedeckt”, jetzt gesellt sich der Grund dafür auch noch ins Forum :)

Natürlich nicht im ganzen Forum, auf Dauer lenken die noch so schönsten Flocken ab und nerven irgendwann… Ist man nicht angemeldet, schneit es auf der Hauptseite. Im Forum selbst schneit es nur in der Anfänger Anleitung. Auch hier “schmelzen” die Flocken recht schnell, man kann die Anleitung also noch ohne störendes geriesel lesen.

Tag(s): blog

KT-Forum Energydrink

Datum16. Dez. 2011
Views: 437 | Kommentare: 2


KT-ForumEnergiedrink.jpg

Du willst Klarträume ohne irgendwelche Techniken?
Jede Nacht Klarträume die klar, stabil und so lange sind wie DU willst?

Kein nerviges WBTB mehr oder ständig RealityChecks machen, einfach eine Dose “KT-Forum ENERGIE” vor dem Schlafen und der Klartraum kommt wie von alleine!

Jetzt erhältlich bei deinem Giftmischer…

Nicht zum Verzehr geeignet!

;)

Kritisches Bewusstsein | Bedeutung & Tipps

Datum13. Dez. 2011
Views: 6036 | Kommentare: 0


Was ist das sogenannte „kritische Bewusstsein“? Der Begriff selbst wurde von Paul Tholey in seinem großartigen Klartraumbuch „Schöpferisch Träumen“ geprägt. Kurz gesagt heißt es, man solle alles hinterfragen und nichts als gegeben hinnehmen. Die Umgebung, die Realität und seinen eigenen Körper.

Es gibt verschiedene Arten, wie man sein kritisched Bewusstsein schärfen kann. Allgemein tendieren wir alle dazu, uns dem Alltagstrott hinzugeben. Sei es beim Autofahren, in der S-Bahn oder bei allen monotonen und tagtäglichen Aufgaben.

Die Reality Checks selbst eine Methode, bewusst und kritisch zu sein. Der Name alleine verrät schon den Sinn dahinter. Der Reality Check prüft, ob es sich gerade um die Realität oder einen Traum handelt.

Weitere Tipps zum kritischen Bewusstsein finden sich im hier im KT-Forum.de

DILD Klartraum: RealityCheck im BuchUniversum visualisieren

Datum13. Dez. 2011
Views: 3964 | Kommentare: 0


Vor ein paar Tagen kam mir während des lesen eines Buches eine Idee. Ich machte einen Realty Check, einfach aus Gewohnheit. Mir kam die Idee, dies mit der Geschichte des Buches zu verbinden. Ich lies also in Gedanken den Hauptcharakter in der gerade im Buch beschriebenen Umgebung einen RC ausführen, gleichzeitig führte ich selbst auch einen RC aus.

Der Gedanke dahinter ist, das die gelesenen Inhalte evtl im Traum vorkommen und so eine Verbindung zu RealityChecks hergestellt wird. Dies sollte natürlich auch mit anderen Medien wie Filmen, Hörspielen, PC- und Videospielen möglich sein, ich denke das es aber gerade bei Büchern und Hörspielen besonders leicht fällt. Hier gibt es keine visuelle Komponente, man muss also in Gedanken keine Szene aus einem Film „abändern“, die Szene ist so im Kopfe leichter veränderbar.

Ob und wie sich das Experiment auswirkt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Ich denke das es speziell bei ungelesenen Büchern besser klappen sollte, da die Eindrücke neu und noch unbekannt sind. Das erhöht meinen Vermutungen nach die Wahrscheinlichkeit, das diese Informationen im Traum erscheinen.

Im Forum findet ihr hier den passenden Thread.

Dream Architect - Baue deine Träume | Klartraum T-Shirt

Datum13. Dez. 2011
Views: 4345 | Kommentare: 0


T-Shirt Shop eingestellt!

dream_architect.jpg

Ein neues T-Shirt hat in den Shop gefunden! Dream Architect, baue deine Träume! Das Hochaus soll die Aspekte des Erschaffens darstellen, der Baum steht für die Abstraktheit und unerwarteten, nicht der Realität entsprechenden Merkmale der Träume…

Auf dem Rücken ist dezent unter dem Nacken “KT-Forum.de” platziert.

Im Shop findet ihr jetzt auch Hoodies, Tassen, Kissenbezüge und Kuscheldecken.

KT-Forum.de Weihnachts Logo

Datum10. Dez. 2011
Views: 5201 | Kommentare: 0


weihnachten.png

Um die Weihnachtsstimmung etwas anzukurbeln, prangt das diesjährige “KT-Forum.de Weihnachts Logo”!
Wie schon zu Halloween wurde das KT-Forum Logo etwas abgeändert. Zu allen größeren Festen und Anlässen wird sich das Logo in Zukunft etwas ändern und dem Anlass anpassen :)

Schnee ist bei uns zwar schon gefallen aber dieser ist schon wieder verschwunden. So viel Schnee wie auf dem Logo, das wird wohl noch ne Weile dauern… Wer weiß, vielleicht bekommen wir ja eine weiße Weihnacht!

Tag(s): blog, weihnachten

Klartraum T-Shirts - Keine Versandkosten

Datum 8. Dez. 2011
Views: 3886 | Kommentare: 0


Wieder mal ein wenig Werbung für die KlartraumShirts:

Zwischen 27.12.2011 bis 02.01.2012 zahlt man ab 30€ keine Versandkosten!
Einfach den Gutscheincode NULLPORTO verwenden.

T-Shirt Shop eingestellt!

KT-Forum Podcast #2 - WakeUp! Dokumentation über luzides Träumen DVD Review

Datum 7. Dez. 2011
Views: 4357 | Kommentare: 0


podcast.png

Podcast 2 - Dokumentation DVD Review

Dauer: 05:25 Minuten
Oder herunterladen: Podcast 2 - Dokumentation DVD Review [4.97 Mb] (501 x heruntergeladen)

Im zweiten, kleinen Podcast des KT-Forums geht es diesmal um die Dokumentation “Wake Up! Exploring the Potential of Lucid Dreaming”. Vielleicht nicht unabsichtlich an den Buchtitel von Stephen LaBerges “Exploring the World od Lucid Dreaming” angelehnt, werden auf dieser DVD einige mehr oder minder bekannte Klarträumer und Buchautoren interviewed. Ob sich der Kauf der DVD lohnt, erfahrt ihr im KT-Foum und in diesem kleinen Podcast!

Klartraum Podcasts sind unterwegs

Datum 2. Dez. 2011
Views: 4622 | Kommentare: 0


Es war ein “Podcastiger Tag” und ich habe gleich mehrere hintereinander aufgenommen. Das ganze muss jetzt noch geschnitten werden und mit einem kleinen “Video” bzw. einer Slideshow hinterlegt werden. Die Slideshow soll einfach die aktuellen Punkte im Podcast zeigen, damit der Zuhörer immer weiß, um was es gerade geht.

Da ich aber leider gerade nicht die beste Stimme habe, überlege ich ob ich die Podcasts nicht neu, mit besserer Stimme aufnehme. Es dauert zwar etwas länger aber nicht viel. Der Vorteil: Ich habe alles bereits einmal durchgesprochen. Somit wird der zweite Anlauf strukturierter. Da ich versuche alles in einem Take bzw. mit so wenig Schnitten wie möglich aufzunehmen, kommt die zweite Aufnahme dem Podcast und damit euch ungemein zu gute.

Das ganze entscheide ich aber spontan. Ihr dürft auf ein paar KlartraumPodcasts gespannt sein, die Aufnahmen wurden jetzt definitiv länger. Die Themen gehen kreuz und quer durch das Forum, zB ist ein Podcast speziell für Klartraum-Anfänger gedacht.

Wann der erste Podcast online geht, kann ich nicht genau sagen, Neuigkeiten erfahrt ihr hier und natürlich im Forum.

UPDATE 15.02.2012
Ich habe beschlossen die Podcasts noch ein wenig aufzuschieben und andere Videos vorher zu posten :)

Tag(s): podcast

Klartraum T-Shirt Nachschub

Datum30. Nov. 2011
Views: 3438 | Kommentare: 0


T-Shirt Shop eingestellt!

Die minimalistische, heruntergebrochene ToDo Liste eines Klarträumers…

Warum Klarträume unrealistisch sind

Datum28. Nov. 2011
Views: 3574 | Kommentare: 0


Obwohl der Klartraum die Realität exakt imitiert, ist er keine zweite Realität. Die Umgebung mag zwar real erscheinen, es gehört aber mehr als das zur Realität. Ein Grund dafür ist der Klarträumer selbst. Er ist sich über den Zustand bewusst, das dies nicht real ist. Der Klarträumer muss mit keinen Konsequenzen rechnen. Wer also zB Angst hat, vor vielen Leuten einen Vortrag zu halten, kann dies nur bedingt im Klartraum üben bzw. die Angst bekämpfen. Wer mit einer ernsten Einstellung an die Sache ran geht, dem nicht realen Publikum „Bedeutung“ schenkt, kann vermutlich seine Scheu überwinden. Auf der anderen Seite ist das Publikum nicht real, versiebt man seinen Vortrag hat es keine Konsequenzen und ist somit kein Grund nervös zu sein.

Ich vermute das handfeste Phobien sich im Klartraum besser bekämpfen lassen. Eine Phobie ist eine unrationelle Angst vor etwas. Alleine der Anblick einer Schlange oder das so real wirkende Gefühl auf der Haut sollten genug sein, eine Angst auszulösen und das Erlebnis nahe an die Realität heran führen.

Zusätzlich untersteht die Welt des Klartraumes dem Träumenden. Will er etwas an der Welt ändern ist dies meist kein Problem. Auch wenn Traumfiguren oft interessante “Eigenheiten” haben, am Ende unterstehen sie dem Klarträumer.

Der Klartraum simuliert die Realität vielleicht perfekt, ist aber keine perfekte Kopie.

Ein Vorwärtssalto, im Wachleben nie probiert, fiel mir im Klartraum sehr leicht. Ich bin mir aber sicher das ich dadurch jetzt nicht besser geworden bin. Mit mehr Übung, einem ernsten herangehen kann es mir evtl. gelingen, das Erlebnis des Saltos realistischer ablaufen zu lassen und mich dadurch auch im Wachleben zu verbessern.

Gleichzeitig ist dies aber auch das was Klärträume so grandios macht: Keine Konsequenzen! Der Entdeckertrieb wird dadurch nur noch mehr entfacht. Fremde Häuser betreten, sich verhalten wie man will, alles ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen!

So theatralisch es auch klingen mag, ein wirkliches Gefühl von Freiheit kann man nur im Klartraum erleben.

Zeit im Klartraum und externe Reize im Trübtraum

Datum27. Nov. 2011
Views: 4781 | Kommentare: 3


blog_zeit_im_klartraum.png

Zeit im Klartraum ist schwer zu definieren. Zum einen kann der normalo Klarträumer die Zeit nicht messen, zusätzlich kann man sich auf das Zeitgefühl im Klartraum nicht 100% verlassen.

Vorab: Wir träumen am meisten in den REM-Phasen aber auch in allen anderen Schlafphasen (leichter Schlaf, Tiefschlaf) Mehr Infos zu den Schlafphasen findet ihr hier im Forum.

Eine Hürde ist der Klarträumer selbst. Nicht jeder Mensch kann Zeit gleich gut schätzen. Der eine schätzt zu viel der andere zu wenig. Dies wird zusätzlich noch durch die im Klartraum ausgeführte Aktivität selbst beeinflusst. Genau wie im Wachleben wird die Zeit bei aufregenden, spannenden Aktivitäten kürzer geschätzt als bei langweiligen Erlebnissen. Dies soll nicht heißen das ein Klartraum langweilig ist aber wenn man über Berge und Täler fliegt, wird man die Zeit sicher anders einschätzen als wenn man gemächlich durch die Traumstadt schlendert.

Eines hat ein Experiment von Dr. Stephen LaBerge im Schlaflabor jedenfalls bewiesen: Die reale Zeit und die Traumzeit stimmen überein. Luzide Träumer wurden im Schlaflabor überwacht und bekommen die Aufgabe im Klartraum zu blinzeln, dann im Sekundentakt bis 10 zu zählen und erneut zu blinzeln. Die Geschätzte Zeit und die real vergangen Zeit waren nahezu identisch.

Es ist also nicht möglich 100 Jahre real im Klartraum zu verbringen!

Jedoch gibt es ein großes, wenn nicht mittelschweres „aber“:

Auch wenn man nur 15 Minuten klar träumt, kann es einem vorkommen wie 15 Stunden. Man glaubt, es seien 15 Stunden vergangen, die 15 Minuten wurden aber nicht überschritten. Identisch sind die in Filmen eingeblendeten Texte ala: „2Jahre Später“. Der Zuschauer weiß, es sind zwei Jahre vergangen hat diese 2 Jahre aber nicht in Echtzeit erlebt. Dieses Gefühl, das Zeit vergangen ist, wird auch im Klartraum vermittelt nur intensiver.

Ein weiteres Experiment von William Dement und Edward Wolpert (University of Chicago), das sich mit Zeit beschäftigt, zeigte das externe Reize direkt in den (Trüb)Traum eingebunden werden.

Die Träumenden wurden mit leichten Wassertropfen bespritzt und nach einer vorgegebenen Zeit geweckt. Die Traumberichte ergaben, das der Reiz fast zeitgleich im Traum auftauchte, denn die geschätzte Zeit vom aufwachen, rückwärts bis zu einem Erlebnis im Traum mit Wasser, war mit der real verstrichenen Zeit identisch.

Quellen u.a.: Michael Schredl - Träume