Der Klarträumer und die Gesellschaft

Datum28. Jul. 2011
Views: 3304 | Kommentare: 0


Als Klarträumer hat man es meistens nicht leicht. Oft wird Klarträumen als unmöglich oder totaler Quatsch abgetan. Schnell wird man in die Esoterik Ecke abgedrängt und steht dann dort blöd rum.

Meiner Erfahrung nach ist 1/3 sehr am Klarträumen interessiert. Da wird nachgefragt und neugierig erkundet, was den so alles möglich sei. Ungläubige Gesichter sind aber auch oft dabei. Das kann ich natürlich gut verstehen, ich glaubte auch einmal, Klarträumen sei nicht möglich und ein Produkt von Hollywood. Gut das ich eines Besseren belehrt wurde.

Leider gehören, meiner Erfahrung nach, 2/3 einer Gruppe an, die bei dem Thema abblockt. merkwürdige Blicke, die Stimmung schwingt total um und man wird als Verrückter angesehen. Da wird schnell das Thema gewechselt und nicht mehr darüber geredet. Es ist als würde man gegen eine unsichtbare Wand laufen.

Natürlich möchte ich niemanden meine Einstellung und Sichtweisen aufdrücken, doch ich möchte sie zeigen und erklären dürfen, ohne direkt abgeblockt zu werden.

UPDATE 2013 - Teil2:

Klarträumer in der Gesellschaft


Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.