Klartraum T-Shirt Nachschub

Datum30. Nov. 2011
Views: 3758 | Kommentare: 0


T-Shirt Shop eingestellt!

Die minimalistische, heruntergebrochene ToDo Liste eines Klarträumers…

Warum Klarträume unrealistisch sind

Datum28. Nov. 2011
Views: 3872 | Kommentare: 0


Obwohl der Klartraum die Realität exakt imitiert, ist er keine zweite Realität. Die Umgebung mag zwar real erscheinen, es gehört aber mehr als das zur Realität. Ein Grund dafür ist der Klarträumer selbst. Er ist sich über den Zustand bewusst, das dies nicht real ist. Der Klarträumer muss mit keinen Konsequenzen rechnen. Wer also zB Angst hat, vor vielen Leuten einen Vortrag zu halten, kann dies nur bedingt im Klartraum üben bzw. die Angst bekämpfen. Wer mit einer ernsten Einstellung an die Sache ran geht, dem nicht realen Publikum „Bedeutung“ schenkt, kann vermutlich seine Scheu überwinden. Auf der anderen Seite ist das Publikum nicht real, versiebt man seinen Vortrag hat es keine Konsequenzen und ist somit kein Grund nervös zu sein.

Ich vermute das handfeste Phobien sich im Klartraum besser bekämpfen lassen. Eine Phobie ist eine unrationelle Angst vor etwas. Alleine der Anblick einer Schlange oder das so real wirkende Gefühl auf der Haut sollten genug sein, eine Angst auszulösen und das Erlebnis nahe an die Realität heran führen.

Zusätzlich untersteht die Welt des Klartraumes dem Träumenden. Will er etwas an der Welt ändern ist dies meist kein Problem. Auch wenn Traumfiguren oft interessante “Eigenheiten” haben, am Ende unterstehen sie dem Klarträumer.

Der Klartraum simuliert die Realität vielleicht perfekt, ist aber keine perfekte Kopie.

Ein Vorwärtssalto, im Wachleben nie probiert, fiel mir im Klartraum sehr leicht. Ich bin mir aber sicher das ich dadurch jetzt nicht besser geworden bin. Mit mehr Übung, einem ernsten herangehen kann es mir evtl. gelingen, das Erlebnis des Saltos realistischer ablaufen zu lassen und mich dadurch auch im Wachleben zu verbessern.

Gleichzeitig ist dies aber auch das was Klärträume so grandios macht: Keine Konsequenzen! Der Entdeckertrieb wird dadurch nur noch mehr entfacht. Fremde Häuser betreten, sich verhalten wie man will, alles ohne mit Konsequenzen rechnen zu müssen!

So theatralisch es auch klingen mag, ein wirkliches Gefühl von Freiheit kann man nur im Klartraum erleben.

Zeit im Klartraum und externe Reize im Trübtraum

Datum27. Nov. 2011
Views: 5235 | Kommentare: 3


blog_zeit_im_klartraum.png

Zeit im Klartraum ist schwer zu definieren. Zum einen kann der normalo Klarträumer die Zeit nicht messen, zusätzlich kann man sich auf das Zeitgefühl im Klartraum nicht 100% verlassen.

Vorab: Wir träumen am meisten in den REM-Phasen aber auch in allen anderen Schlafphasen (leichter Schlaf, Tiefschlaf) Mehr Infos zu den Schlafphasen findet ihr hier im Forum.

Eine Hürde ist der Klarträumer selbst. Nicht jeder Mensch kann Zeit gleich gut schätzen. Der eine schätzt zu viel der andere zu wenig. Dies wird zusätzlich noch durch die im Klartraum ausgeführte Aktivität selbst beeinflusst. Genau wie im Wachleben wird die Zeit bei aufregenden, spannenden Aktivitäten kürzer geschätzt als bei langweiligen Erlebnissen. Dies soll nicht heißen das ein Klartraum langweilig ist aber wenn man über Berge und Täler fliegt, wird man die Zeit sicher anders einschätzen als wenn man gemächlich durch die Traumstadt schlendert.

Eines hat ein Experiment von Dr. Stephen LaBerge im Schlaflabor jedenfalls bewiesen: Die reale Zeit und die Traumzeit stimmen überein. Luzide Träumer wurden im Schlaflabor überwacht und bekommen die Aufgabe im Klartraum zu blinzeln, dann im Sekundentakt bis 10 zu zählen und erneut zu blinzeln. Die Geschätzte Zeit und die real vergangen Zeit waren nahezu identisch.

Es ist also nicht möglich 100 Jahre real im Klartraum zu verbringen!

Jedoch gibt es ein großes, wenn nicht mittelschweres „aber“:

Auch wenn man nur 15 Minuten klar träumt, kann es einem vorkommen wie 15 Stunden. Man glaubt, es seien 15 Stunden vergangen, die 15 Minuten wurden aber nicht überschritten. Identisch sind die in Filmen eingeblendeten Texte ala: „2Jahre Später“. Der Zuschauer weiß, es sind zwei Jahre vergangen hat diese 2 Jahre aber nicht in Echtzeit erlebt. Dieses Gefühl, das Zeit vergangen ist, wird auch im Klartraum vermittelt nur intensiver.

Ein weiteres Experiment von William Dement und Edward Wolpert (University of Chicago), das sich mit Zeit beschäftigt, zeigte das externe Reize direkt in den (Trüb)Traum eingebunden werden.

Die Träumenden wurden mit leichten Wassertropfen bespritzt und nach einer vorgegebenen Zeit geweckt. Die Traumberichte ergaben, das der Reiz fast zeitgleich im Traum auftauchte, denn die geschätzte Zeit vom aufwachen, rückwärts bis zu einem Erlebnis im Traum mit Wasser, war mit der real verstrichenen Zeit identisch.

Quellen u.a.: Michael Schredl - Träume

Kaumuskel entspannen - Gut für WILD und schnelles Einschlafen

Datum25. Nov. 2011
Views: 10499 | Kommentare: 3


Wer schnell einschlafen oder WILDen möchte, sollte möglicht entspannt sein. Sind die Muskeln verkrampft, fällt dies sehr schwer. Der Stärkste und meist benutze Muskel im ganzen Körper ist leider auch der, den die wenigsten mit Übungen lockern und entspannen: Der Kaumuskel.

Ist der Kaumuskel verspannt, kann dies in der Nacht sogar zu Zähneknirschen und dadurch zum Abreiben des Zahnschmelzes kommen.

Hier eine Übung mit Schaubild, die Zeigt wie man den Kiefermuskel entspannt:

Ziehe deine Zeigefinger ein und drücke die Spitze deines zweiten Fingergelenkes (von der Handfläche aus gesehen) in den Muskel etwas vor und unterhalb deiner Ohren.

kaumuskel entspannen muskel kt-forum klartraumforum

Dort wo Unter- und Oberkiefer auf und zu klappen. Öffne deinen Mund und du wirst merken, wie der Muskel dicker wird und etwas heraus steht.

Drücke nun so fest du kannst gegen diesen Muskel. Es wird ein wenig weh tun, aber lieber zu fest als zu leicht

ACHTUNG: Gehe hier mit Bedacht vor, jeder muss selbst wissen, wie fest er drücken muss / kann. Bei Folgeschäden wird keine Haftung übernommen :)

Tipps zum schnellen Einschlafen

Neues KT-F & Dream T-Shirt

Datum24. Nov. 2011
Views: 3479 | Kommentare: 0


T-Shirt Shop eingestellt!
Das KT-Forum Logo ist jetzt in neuer und besserer Qualität (kein Digitaldruck sondern Flexdruck) und mit Schlafphasenbalken zu haben.

T-Shirt Shop eingestellt!
Träume sind manchmal unergründlich wie ein Labyrinth. Das Shirt ist ein Versuch dies darzustellen :)

KT-Forum News #3

Datum20. Nov. 2011
Views: 3584 | Kommentare: 0


news.png

Mitglieder-Liste
In der Mitglieder-Liste sind jetzt neben jedem Usernamen Thumbnails der Avatare zu sehen. Dadurch hat man alle Avatare auf einen Blick und die Mitglieder-Liste ist etwas “lebendiger”.

Karma Mod
Die Karma Mod ist zurück! Kleine Änderungen aber alles in allem wird die alte, verbuggte Mod sehr gut ersetzt. Man kann immer noch Karma geben und nehmen.

KT-Forum Rundbrief
Der erste Rundbrief scheint wohl leider von der Post verbummelt worden zu sein. Aber das hält uns natürlich nicht davon ab die Aktion neu zu starten. In den nächsten Tagen werde ich erneut einen Brief auf die Reise schicken.

Du brauchst Motivation zum Klarträumen? Dann klicke hier :)

Die Schnellantwortfunktion habe ich in allen Foren aktiviert. Dadurch kann man, ohne in den Editor wechseln zu müssen, eine Antwort verfassen.

Hier noch ein Thread mit Tipps & Tricks zum kritischen Bewusstsein.

Wie real sind Klarträume? Schaubild + Erklärung

Datum16. Nov. 2011
Views: 5142 | Kommentare: 0


Wie echt / wie real sind Klarträume?
Ein Klartraum sieht genauso aus wie das Wachleben. Alles sieht genauso aus und fühlt sich echt an. So wie du jetzt gerade deine Umgebung wahrnimmst, so erlebst du auch einen Klartraum.

Es kann garnicht anders sein:

  1. Das was du im Wachleben siehst, hörst und fühlst wird erst in deinem Gehirn für dich wahrnehmbar gemacht.
  2. Im Klartraum ist der Vorgang der selbe, nur das DU selbst aus deinen Erinnerungen erzeugst, was du sehen, hören und fühlen willst.
    Auch hier wird alles in deinem Gehirn für dich wahrnehmbar.

Das Endergebnis ist das Selbe, nur die Quellen sind unterschiedlich.


real.png

 

Obere Hälfte der Grafik:
1. Du siehst einen Wasserball (Input von außen)

2. In deinem Gehirn wird das Bild für dich “real”. Das was du siehst, wird über die Augen aufgenommen und im Gehirn für dich in verwertbare Informationen umgewandelt.

 

Untere Hälfte der Grafik:
1. Da du schläfst, können von Außen keine Informationen aufgenommen werden, deshalb wird diese Information aus den Erinnerungen gezogen bzw. “produziert”

2. Schritt 2 ist der selbe wie im Wachleben, nur das DU den Input generierst. Das Ergebnis ist das selbe.

Blockaden im Klartraum

Datum15. Nov. 2011
Views: 5187 | Kommentare: 0


brain_block.png

Jeder Mensch folgt seinen gewohnten Mustern. Dinge werden als Selbstverständlich hingenommen, weil sie eben so sind. Der Himmel ist blau, Feuer ist heiß und mit einer Wand führt man keine Gespräche…

Für meinen letzten Klartraum hatte ich mir vorgenommen, eine Traumfigur um etwas zu bitten: Sie solle mich daran erinnern, wenn ich in der nächsten Nacht trüb Träume, das dies ein Traum sei. Der Clou, der mich aus meinem Muster führt, ist das die Traumfigur jegliche Form annehmen kann. Bisher war ich bei meinen Versuchen darauf fixiert, die Traumfigur in eben dieser Form wieder zu sehen. Da aber alles im Klartraum von mir erschaffen ist und nicht den Regeln und Mustern des Wachlebens unterworfen ist, war diese Fixierung nur hemmend.

In meinem Klartraum betrat ich den leeren Raum und überlegte, ob ich nicht die Wand bitten sollte, mich das nächste mal auf den Zustand des Traumes hinzuweisen. Ich tat es leider nicht… warum? Eine Wand ist sogar viel besser geeignet. Wände kommen in fast jedem meiner Träume vor. Ich hätte die Wand noch bitten können, all ihren Wand-Freunden Bescheid zu sagen. Warum auf eine bestimmte Traumfigur warten, wenn die Traumwand fast immer zugegen ist.

Trotzdem habe ich es nicht getan. Ich vermute das im Klartraum manche Muster aus dem Wachleben mit übernommen werden. Mit Wänden redet man nicht. Es ist fast so als würde bestimmte Erinnerungen, Handlungen im Klartraum mit einer Wand vor mir abgeschirmt werden. Ein “roter Bereich” im Gehirn, der einfach nicht zugänglich ist. So kmmt es mir persönlich zumindest manchmal vor… Merkwürdig ist, das ich absolut klar bin. Es ist ausgeschlossen das es nur ein trüber Traum oder geträumter Klartraum war, dessen Kennzeichen ja unlogische Handlungen sind, die nur im Nachhinein als unlogisch erkannt werden. Was hindert uns nun daran, aus diesen vom Wachleben geprägten Mustern auszubrechen?

Oft liest man das man Ziele für einen Klartraum vorher definieren soll. Habe ich meine Ziele nicht verinnerlicht, hatte ich des öfteren im Klartraum Probleme mich an diese zu erinnern. Es ist als fällt einem der Vorname dieses einen Schauspielers nicht ein, es liegt einem auf der Zunge…

Ich vermute das ich die „absolute“ Klarheit wohl noch nicht erreicht habe, ein Ziel auf das ich mich sehr freue.

Retro Klartraum T-Shirt

Datum12. Nov. 2011
Views: 3447 | Kommentare: 0


Im Klartraum T-Shirt Shop gib es jetzt ein neues Motiv. Das KT-Forum Logo in einem “Retro-70s-Used-Look”

T-Shirt Shop eingestellt!

und jetzt noch neuer im Shop: Lucid Dreamer University

T-Shirt Aktion: 5 für 4!

Datum11. Nov. 2011
Views: 3708 | Kommentare: 0


shirt-shop.png
T-Shirt Shop eingestellt!
Im Klartraum T-Shirt Shop gibt es wieder eine Aktion:

5 Shirts kaufen, 4 bezahlen!

Nur vom 15.-28. November 2011!
Gutscheincode: XMAS5FUER4

Viel Spass beim Stöbern :)
DreamState

Klartraum FAQ

Datum10. Nov. 2011
Views: 3980 | Kommentare: 0



Das Video behandelt nicht alle Fragen, die komplette FAQ gibt es im Forum.

Zusätzlich zur Anfänger Anleitung für Klarträumer findet Ihr jetzt im KT-Forum eine Klartraum FAQ. Hier werden oft gestellte Fragen im Bezug auf Klarträume aber auch zB im Bezug auf Inception beantwortet.

Folgende Fragen sind aktuell in der FAQ gelistet:

Wie schnell kann man Klarträumen erlernen?
Kann jeder Klarträumen lernen?
Was ist der beste / einfachste / schnellste Weg / die beste Technik?
Was bedeuten die ganzen Abkürzungen?
Wie real sind Klarträume?
Was kann ich im Klartraum alles machen?
Kann ich unendlich lange / 50 Jahre im Klartraum bleiben?
XY klappt im Klartraum nicht, was soll ich tun?
Ist Klarträumen gefährlich?
Kann Klarträumen süchtig machen?
Fehlt mir dann nicht der Schlaf, wenn ich luzide träume?
Besteht die Gefahr das ich nur noch klar träume?
Was passiert wenn man im Traum stirbt?
Kann ich schmerzen im Traum spüren?
Gibt es im Traum Ebenen wie in Inception? In Inception habe ich XY gesehen, gibt es das auch im Klartraum?

Hier findest du die gesamte FAQ