DILD Klartraum: RealityCheck im BuchUniversum visualisieren

Datum13. Dez. 2011
Views: 3974 | Kommentare: 0


Vor ein paar Tagen kam mir während des lesen eines Buches eine Idee. Ich machte einen Realty Check, einfach aus Gewohnheit. Mir kam die Idee, dies mit der Geschichte des Buches zu verbinden. Ich lies also in Gedanken den Hauptcharakter in der gerade im Buch beschriebenen Umgebung einen RC ausführen, gleichzeitig führte ich selbst auch einen RC aus.

Der Gedanke dahinter ist, das die gelesenen Inhalte evtl im Traum vorkommen und so eine Verbindung zu RealityChecks hergestellt wird. Dies sollte natürlich auch mit anderen Medien wie Filmen, Hörspielen, PC- und Videospielen möglich sein, ich denke das es aber gerade bei Büchern und Hörspielen besonders leicht fällt. Hier gibt es keine visuelle Komponente, man muss also in Gedanken keine Szene aus einem Film „abändern“, die Szene ist so im Kopfe leichter veränderbar.

Ob und wie sich das Experiment auswirkt, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Ich denke das es speziell bei ungelesenen Büchern besser klappen sollte, da die Eindrücke neu und noch unbekannt sind. Das erhöht meinen Vermutungen nach die Wahrscheinlichkeit, das diese Informationen im Traum erscheinen.

Im Forum findet ihr hier den passenden Thread.