Trübträume wertschätzen

Datum 8. Mär. 2012
Views: 4832 | Kommentare: 0


trubtraume_wertschatzen.png

Als Klarträumer möchte man natürlich Klarträume erleben. Deshalb macht man RCs, übt die verschiedenen Techniken wie WILD, DEILD etc. und führt Traumtagebuch. Dabei sollte man seine Trübträume, seine normalen Träume, aber nicht als unwichtigen Balast empfinden: Trübträume sind ebenso wertvoll wie Klarträume.

Trübträume spiegeln den aktuellen Zustand der Seele wieder, wer sich also mit seinen Träumen beschäftigt und diese „entschlüsselt“ (ich vermeide das Wort „deuten“), kann viel über sich selbst, seine Ängste, seine Ziele und Wünsche erfahren. Dies mag vielleicht etwas „esoterisch“ klingen, ist es aber bei weitem nicht. Träume besitzen nach meiner Erfahrung fast immer eine Aussage. Unsere Stimmung mag schwanken und oft sind uns die Gründe dafür nicht voll bewusst. Da steht man „mit dem falschen Fuß auf“ und weiß eigentlich garnicht, warum man schlecht gelaunt ist. Unsere Stimmung wird von so vielen Faktoren beeinflusst, Träume können uns ein paar dieser Faktoren deutlich machen. Dadurch können wir auf diese Einfluss nehmen.

Was kann ich alles aus Trübträumen für mich gewinnen?

  • Antworten auf  Fragen / Hilfe zu Probleme: Es ist einfacher als man denkt, braucht aber etwas Zeit. Sage dir vor dem schlafen gehen, dass du heute im Traum eine Antwort auf dein Problem findest. Wichtig ist, dass du dich am Tag mit dem Problem beschäftigst. Es kann auch ein paar Tage dauern, bis du eine Antwort im Traum bekommst und oft ist diese nicht direkt erkennbar, aber die Antwort kommt.
  • Kreative Inspiration: Gemälde, T-Shirt Motive, die Idee für ein Buch / eine Kurzgeschichte, der Idee wie man seine Wohnung einrichten soll… Trübträume sind ein kreativer Brunnen.
  • Abenteuer: Auch Trübträume können real wirken, meist sind die Grenzen zwischen Klar- und Trübtraum eh fließend. Freue dich über spannende Trübträume. Nur weil dir die Kontrolle fehlt, ist die Geschichte nicht weniger interessant.

Wer also erfolgreich ein Oneironaut werden will, muss auch seinen Trübträumen eine gewisse Aufmerksamkeit schenken.