Alptraum und Klartraum: Gibt es einen Alpklartraum?

Datum29. Dez. 2012
Views: 4450 | Kommentare: 2


blog_alpklartraum.png

Nein, vor so etwas braucht man keine Angst zu haben. Ein Alptraum-Klartraum, Alp-KT oder Alpklartraum, ist ein Widerspruch ansich:

Wer einen Klartraum hat, braucht vor nichts Angst zu haben, da nichts real ist.
Wer einen Alptraum hat, glaubt die Gefahr sei real.

Eine Mischung aus beidem ist also nicht möglich, da man bei voller Klarheit keinen Grund hat, vor etwas Angst zu haben.

Im Klartraum kann natürlich ein Gefühl der Angst aufkommen, hier ist man aber nicht mehr voll klar und schon eingetrübt. Es ist eben eines der schönsten Merkmale eines Klartraumst, vor nichts Angst haben zu müssen.

Eine gewisse Angst gehört aber auch in jeden Klartraum, das Gefühl des Fallens z. B., dies kennen und fürchten wir aus dem Wachleben :) Eine Angst kann also im Klartraum aufkommen, aber durch die Klarheit selbst kann man diese Überwinden. Ein Albtraum kann also nicht entstehen.

Man darf hier nicht die Schlafparalyse mit einem Klartraum “verwechseln”, die Phantomgeräusche, die Bewegungsunfähigkeit und die Halluzinationen können einem große Angst bereiten, auch wenn es dazu absolut keinen Grund gibt.

Siehe auch:

  1. Avatar for TheRiddler

    TheRiddler

    Samstag, Dezember 29, 2012 - 18:01:03

    Hallo, DS.

    Ich bin da völlig anderer Meinung, auch im Zustand höchster Klarheit kann Angst aufkommen, denn ein Traum kann höchst eklige Bilder oder Emotionen produzieren, welche auch bei starker Klarheit Angst verursachen können und den Klartraum zum Alpklartraum machen können. Man sollte Träume nie unterschätzen denn ALLES ist möglich.

  2. Avatar for DreamState

    DreamState

    Samstag, Dezember 29, 2012 - 18:04:02

    Ich finde es immer gut, wenn jemand nicht meiner Meinung ist :D
    Auch wenn diese Angst aufkommt (eklige Bilder ordner ich anders ein), durch die Klarheit ist man in der Lage dies zu überwinden.

    Für mich kann also aus einem Klartraum kein Albtraum im eigentlichen Sinne werden, da man diese Angst immer Überwinden kann.

    Dies ergänze ich auch im Blogbeitrag, danke für die Anregung. Ein Austausch hilft zur Weiterentwicklung :)