Voraussetzungen fürs Klarträumen

Datum 3. Okt. 2013
Views: 5204 | Kommentare: 5


Vorraussetzungen zum klarträumen

Jeder kann Klarträumen lernen, folgende Voraussetzungen müssen aber gegeben sein:

Voraussetzungen

  • REM-Schlafphasen müssen vorhanden sein
    Baldrian kann den REM-Schlaf unterdrücken (siehe REM-Rebound Methode). Im REM-Schlaf finden die meisten Klarträume statt.
    In den anderen Schlafphasen sind die Träume mehr Gedankengänge, im REM-Schlaf ist alles plastischer.

 

  • Genug Schlaf
    Wer zu wenig schläft, hat kurze bis garkeine REM-Schlafphasen
    6 - 8 Stunden sind optimal

Mehr zwingend nötige Voraussetzungen gibt es wirklich nicht. Dennoch sind gewisse Affinitäten und Eigenschaften wünschenswert und von Vorteil.

 

Vorteilhafte Eigenschaften und Affinitäten

  • Willen zur Arbeit
    Etwas Arbeit muss auch für das Klarträumen aufgebracht werden. Dazu gehört unter anderem:
    • Traumtagebuch schreiben
    • Techniken lernen
    • Techniken üben!
    • Reality Checks lernen, gewissenhaft und regelmäßig ausführen

 

  • Interesse an Träumen
    Deine Träume müssen dir wichtig sein. Klar- sowie Trübträume. Interessierst du dich nicht für beides, kann es mit dem Klarträumen schwierig werden

 

  • Meditation
    Dies ist kein Muss, ist aber von Vorteil. Meditierende Klarträumer haben mehr Klarträume, als solche, die nicht meditieren.

 

  • Neugierde und Spass
    Es ist vorteilhaft, wenn du Spass an der Sache hast und auch neugierig auf Neues in diesem Bereich bist.

 

Generell kann wie gesagt jeder Klarträumen, falls es zu Beginn also nicht so recht klappt, dran bleiben!
Es lohnt sich!

Tippfehler Tags: vorraussetzungen, vorrausetzungen