Wie lange muss man für einen Klartraum schlafen?

Datum23. Nov. 2013
Views: 3359 | Kommentare: 0


blog_schlafdauer_klartraum.png

Generell gilt:
Je mehr Schlaf, desto besser!

Je länger die Schlafdauer desto mehr REM-Phasen durchläuft man. Die REM-Phase ist die haupt Klartraumphase. Mann kann zwar in jeder Schlafphase einen Klartraum erleben, aber nur in der REM-Phase ist der Klartraum am realistischsten.

Je länger der Schlaf desto länger sind auch die REM-Phase: Am Anfang der Nacht ist diese nur ein bis zwei Minuten lang, gegen Ende der Nacht kann diese ca. 40 - 60 Minuten andauern.

Eine REM-Phase garantiert natürlich keinen Klartraum, die Wahrscheinlichkeit ist aber um einiges höher.

Man sollte also 6 - 8 Stunden schlafen, um gegen Ende ein lange REM-Phase zu erhalten. Natürlich kann ein Klartraum auch nach einer Stunde Schlaf auftreten, dennoch ist einfach die Wahrscheinlichkeit geringer.


Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.