Wie unterscheiden sich Binaurale Beats und Isochrone Töne?

Datum10. Feb. 2014
Views: 7372 | Kommentare: 5


blog_binaurale_beats_isochrone_töne.png

Oft werden Binaurale Beats und Isochrone Töne in einen Topf geworfen, diese unterscheiden sich aber sehr stark.

 

Binaurale Beats
Bei Binauralen Beats werden zwei verschiedene Töne auf unterschiedlichen Hertzfrequenzen abgespielt. Diese Differenz der Hertzzahl bestimmt die Wellenart (Delta, Theta, Alpha, Beta, Gamma), auf denen die Gehirnwellen dadurch eingestellt werden.

Dieser Unterschied kann nur mit Kopfhörern erzeugt werden und die Datei muss eine hohe Qualität aufweisen (.mp3 oder .ogg ist zu schlecht, es muss eine .wav Datei sein). Mit Boxen ist der Effekt nicht möglich und die Qualität von Youtube ist zu schlecht.

 

Isochrone Töne
Bei Isochronenen Tönen handelt es sich um einen einzigen Ton. Man braucht hier keine Kopfhörer.

Im Forum findet ihr zu den Binauralen Beats und den Isochronen Tönen einen Thread mit legalen Downloadlinks.

Ob diese wirklich funktionieren - ich bin skeptisch. Mit meinem ZEO werde ich aber testen können, ob die Beats oder Isochronen Töne meine Gehirnwellen in einen anderen Zustand bringen können.

TippfehlerTags: Bineurale

  1. Avatar for Tvvix

    Tvvix

    Montag, Februar 10, 2014 - 17:24:30

    Interessant - bin gespannt :D

  2. Avatar for DJ_E-Zone

    DJ_E-Zone

    Montag, Februar 10, 2014 - 20:30:10

    Endlich Klarheit. :D! Danke fürs testen, DS. Hatte schon oft die Frage gestellt ob das alles wirklich hilft. Beim einschlafen würde ich sie nicht verwenden, tagsüber ist es schon, aus meiner Erfahrung nach, besser. Sprich ‘Konzentration’ Binaurals scheinen tatsächlich bei Problemlösungen zu helfen. Warte auf die ZEO Ergebnisse! :D

    Gruß, DJ

  3. Avatar for _slly_

    _slly_

    Montag, Februar 10, 2014 - 20:38:12

    Ich hab schon mal was mit bineuralen beats versucht. Undswar sollen sie ja auch gut für die Konzentration sein. Weil ich immer so vergesslich bin, hab ichs (ja so schrecklich es auch is -.-) zum lernen benutzt :D ich könnt mich danach an alles erinnern und war auch DANN noch konzentriert :)

  4. Avatar for Jonathan100

    Jonathan100

    Mittwoch, Februar 12, 2014 - 13:52:42

    Hört sich ja nicht schlecht an, aber ich denke ein, sagen wir mal “Beweis” wäre schon nicht schlecht :D …vieles passiert in unserem Körper ja durch Einbildung. So werden wir ein sicherlich gutes Ergebniss haben, wenn einer Person gesagt wird, dass sie gerade solche Töne gehört hat. (vorrausgesetzt, sie glaubt daran ;) )
    Unter den Schülern unter uns haben es sicherlich schon einige erlebt, dass sie den Eltern vorgespielt haben, sie seien krank. Danach tatsächlich Kopfschmerzen, Bauchweh, usw zu bekommen ist gar nicht so unwarscheinlich.
    Aber versteht mich hier bitte keiner falsch!
    Ich denke solche Töne könnne vieles bewirken, aber es braucht sicherlich noch viel Forschung in diesem Gebiet :D Bin ebenfalls sehr gespannt auf die Ergebnisse und bedanke mich für den tollen Beitrag :) (y)

  5. Avatar for DreamState

    DreamState

    Donnerstag, Februar 13, 2014 - 21:01:55

    Freut mich, ich habe bereits ein Experiment zu den Binauralen Beats durchgeführt, die Ergebnisse verrate ich demnächst im Blog bzw. sollte das Experiment mehrmals durchgeführt werden :)


Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.