Mindestalter fürs Klarträumen? Moralisch und physisch

Datum24. Nov. 2014
Views: 1966 | Kommentare: 0


blog_ab18.png

Gibt es ein Mindestalter, dass man erreicht haben muss um luzide zu Träumen?

Diese Frage kann man jetzt “moralisch” und “physisch” betrachten.

 

Moralisch

Moralisch sehe ich kein Mindestalter, dass man erreicht haben muss, um seien Träume klar zu erleben und zu steuern. Subjektiv glaube ich, dass Kinder mehr Klarträume erleben als Jugendliche und Erwachsene, ich denke sogar, dass es Kindern leichter fällt, klar zu träumen. Siehe Klarträume in der Kindheit. Warum? Meiner Ansicht nach sind Kinder kreativer und unvoreingenommener, was ihnen Klarträumen erleichtert.

 

Physisch

Physisch gesehen haben uns Babys sogar etwas vorraus: Ein Baby hat fast NUR REM-Schlaf Phasen, was die haupt Klartraumphase ist.

Man hat festgestellt, dass der Anteil an REM-Schlaf bei jüngeren Lebewesen höher ist. Beim Fötus im Frühstadium beträgt er nahezu 100 Prozent.

Quelle

Vielleicht haben wir ja als Babys nur Klarträume, lernen so unsere Umwelt kennen und werden so auf das Wachleben vorbereitet. Hier müsste die Frage beantwortet werden, warum wir Träumen

Wichtig ist, sich nicht in die Welt der Klarträume komplett zurück zu ziehen. Klarträume sollten als Urlaub angesehen werden, nicht als Zuflucht.

 

Egal ob man es moralisch oder physisch betrachtet, jeder sollte einmal einen Klartraum erlebt haben.


Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.