Was kann man alles im Klartraum machen?

Datum28. Okt. 2015
Views: 1133 | Kommentare: 0


Immer wieder wird mir die Frage gestellt, was man alles im Klartraum machen kann. In diesem Beitrag möchte euch zeigen, welche Ziele man einfach erreicht und was ihr in eurem nächsten Klartraum unbedingt testen solltest.


Die Antwort „im Klartraum ist alles möglich!“ ist vielsagend und gleichzeitig ncihtssagend. Was ist „alles“ und gibt es doch Grenzen? Meiner Meinung nach gibt es im Klartraum Grenzen.
Die einen erreicht man schnell, die anderen wird man wohl als Popkultur-Klarträumer (wie ich mich selbst gerne bezeichne, ich nutze diesen Ausdruck im positiven Sinne) nicht erreichen wird.

Im Folgenden möchte ich anhand einiger Beispiele zeigen, was im Klartraum einfach möglich ist und wofür man mehr Übung benötigt. Fangen wird mit einfachen Beispielen an:

 

 

Essen im Klartraum

Im Klartraum ist es das einfachste der Welt, etwas zu Essen und wunderbare Geschmäcker zu erleben.
Das schöne ist:

Jeder Gegenstand kann Geschmack besitzen, wenn man dies wünscht.
Ich selbst habe mir das köstlichste Steak der Welt gewünscht und es war unglaublich lecker! Aber auch Glas kann nach Tomaten schmecken, wie ich im Klartraum feststellen konnte :D

Einfach von einem beliebigen Gegenstand abbeißen und den gewünschten Geschmack ersehen – das klingt doch leicht oder? Und das ist es auch, aber deswegen ist die Erfahrung nicht weniger überwältigend!

 

 

Hyperreale Wahrnehmung

Dies ist schwer zu beschreiben aber leicht ausführen!

Konzentriere dich im Klartraum auf deine Sinne und wünsche dir, alles „realer“ wahrzunehmen.
Konzentriere dich dabei auf einen bestimmten Sinn, das macht es noch leichter.

So kannst du über den Boden streichen und wirst die Struktur viel intensiver wahrnehmen. Es fühlte sich so an, als würden deine Sinne in deiner Hand konzentriert sein, als wäre dort dein Bewusstsein.

Liest sich sicher langweilig, fühlt sich aber im Klartraum spektakulär an und wird eine dieser Erfahrungen sein, die du nicht mehr so schnell vergessen wirst!

 

Folgende Ziele im Klartraum lassen sich mit etwas Übung leicht umsetzen und sind schöne, praktische Beispiele, was man im nächsten Klartraum erleben kann:

 

 

Die Schwerkraft verringern

Am wirkungsvollsten erlebst du diesen Effekt an einem belebten Ort mit vielen Personen und / oder Gegenständen.
Der Wunsch alleine reicht meist aus, sage laut: „Ich will, dass sich die Schwerkraft verringert und alles schwebt!“

Wenn es nicht gleich klappt, wünsche dir einen Hebel oder einen Knopf, der dies auslöst. Dies ist eine mentale Stütze, eine Krücke, die deinem Wunsch mehr Kraft verleiht.

 

 

In ein Tier verwandeln

Mit etwas Übung klappt dieses Vorhaben sehr gut. Hilfreich ist, etwas über das Wunschtier zu wissen und es vielleicht schon mal im echten Leben gesehen zu haben. Diese Informationen über das Bewegungsverhalten, die Haltung etc. verbaut der Klartraum dann völlig selbstständig.

Im Klartraum verwandelt man sich in das Wunschtier einfach durch reine Willenskraft. Oder man kann ein Tier erscheinen lassen und dann einfach in das Tier einsteigen und es „übernehmen“.

 

 

Kommen wir nun zu einem viel gefragten Thema, was nach meiner persönlichen Erfahrung eine starke Willenskraft erfordert:

 

 

Eine konstante Welt bauen

Öfters liest man von konstanten Traumwelten, also einer Umgebung die in jedem Klartraum gleich ist. Verändert man diese Welt, wird diese Veränderung auch konstant in den nächstne Klartraum übernommen.

Man ist darin natürlich NICHT gefangen, sondern hat sozusagen seinen persönlichen Baukasten, der sich nur auf Wunsch ändert und diese Veränderung bleibt konstant.

Ich persönlich habe dies noch nicht geschafft, es aber ehrlich gesagt auch nicht mit vollem Herzen verfolgt.

Genau hier liegt die Problematik:
Man muss, um dieses Ziel zu erreichen, voll dabei sein, eine starke Willenskraft besitzen UND diesen Wunsch ausdrücklich verfolgen. So nebenher lässt sich dieses Ziel nicht erreichen!

 

Dies war ein kleiner Querschnitt der dir zeigen soll, was es alles für fantastische Möglichkeiten im Klartraum gibt!

Tri-Luzid Youtubekanal: Neuer Klartraum Youtubekanal

Datum17. Okt. 2015
Views: 1099 | Kommentare: 0


tri_luzid_banner.png

Schaut doch mal auf dem Tri-Luzid Youtubekanal bei den Jungs & Mädel von Tri-Luzid vorbei :)

Ich find es spannend, einen Youtubekanal von Anfang an zu beobachten. Ich freu mich schon auf die kommenden Youtube Videos und was die Jungs & Mädel aus dem Tri-Luzid Youtubekanal machen.

Hier mal die bisherigen Videos des Tri-Luzid Youtubekanals:

 

Willkommen bei Tri-Luzid !

 

Klartraum Stammtisch #01

 

Klartraum Podcast #1 mit Franzi

Ich freu mich schon auf die drei, wir werden zusammen auch nen Podcast aufnehmen :) Demnächst der For-Luzid Klartraumpodcast ;)

“Nicht weit von mir” Klartraumfilm Review

Datum16. Okt. 2015
Views: 421 | Kommentare: 2


 

Die Welt des luziden Träumens, ein Thema, dass sich (meiner Meinung nach) nur sehr schwer auf Zelluloid bannen lässt…

Das Gefühl, der Freiheit und die Eigenartigkeit der Träume lässt sich ohne die eigenen Empfindungen nur schwer transportieren. Auf Film gebannt schafft es die englischsprachige Mini-Serie Anamnesis sehr gut, doch wie sieht es mit “Nicht weit von mir” aus? Die Antwort erfahrt ihr in diesem ausführlichen Review!

Den ein oder anderen Spoiler konnte ich mir einfach nicht verkneifen, seit also gewarnt!

Synopsis

Louisa Graf spricht mit leiser Stimme.
Sie ist sehr zurückhaltend und introvertiert. In Ihrem Job bei der Versicherungsagentur “Kronfeldt” scheint sie nicht glücklich zu sein.

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_traumfiguren.jpg

Schnell erkennt man, dass Sie Zuflucht in der Welt der Bücher sucht. In der Bücherei ist sie Stammgast und wie es der Zufall will, landet ein Buch über luzides Träumen in ihren Händen.

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_klartraumbuch.jpg

Fleißig übt Louisa, macht Reality Checks und bald stellt sich der erste Klartraum ein. Ihr eröffnen sich neue Welten! Doch die Grenzen zwischen Traum und Realität beginnen langsam zu verschwimmen…

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_traumwelt.jpg
nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_wahrnehmung_im_klartraum.jpg

Klarträume im Portrait

Besonders gefallen hat mir die Art, wie Traumfiguren dargestellt werden. Die Eigenheit und selbstverständlichen Aussagen der Traumfiguren kenne ich zu gut aus meinen eigenen Träumen. Hut ab, die Grenze, dies zu übertrieben darzustellen ist hier gering, doch “Nicht weit von mir” schafft die Gratwanderung einwandfrei!

Mein Highlight war, als der unfreundliche, unsympathische Chef aus dem Wachleben im Klartraum total warmherzig und freundlich den Klartraum-Taxifahrer mimt!

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_boss.jpg

Hier kennt sich jemand mit der Materie der Träume aus und vermittelt dies dem Zuschauer simple und spielerisch!

Wunderbar gefallen haben mir die Übergänge in die und aus der Traumwelt. Für den Zuschauer ist es oft nicht leicht zu erkennen, was Traum und Realität ist, doch genau das macht den Film aus! Hier sieht man das Herzblut, welches in diesen Film geflossen ist!

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_buch.jpg

Die Möglichkeit, Ängste im Klartraum zu bekämpfen lässt der Film auch nicht aus, was will man mehr?
Gekonnt schafft es “Nicht weit von mir” die Charakterentwicklung von Louisa zu porträtieren. Jeder Filmemacher und -liebhaber weiß, wie schwierig es ist, die Veränderung eines Charakters glaubhaft zu zeichnen. Schnell wirkt eine Handlung abrupt und gekünstelt und “passt einfach nicht” zur Hauptfigur.
„Nicht weit von mir“ schafft diese Glanzleistung glaubhaft und nachvollziehbar!

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_nase.jpg

 

Klarträume als Zuflucht

Der Film zeigt, wie sich Louisa immer mehr in die Welt der Klarträume zurückzieht. Ein heikles Thema, dass dazu einlädt, das ganze reißerisch als Aufhänger zu benutzen. Ich rechne es den Machern hoch an, dass Sie hier keine Angstmacherei betreiben. Louisas Verhalten ist durch ihre Lebensumstände völlig nachvollziehbar, es fühlt sich wie die einzige logische Konsequenz an und nicht wie ein Element, das “unbedingt im Film vorkommen muss.”

nicht_weit_von_mir_klartraumfilm_gefahr.jpg

Zu dem Thema allgemein sei gesagt:
Klarträume sind nicht gefährlich, doch jeder Mensch ist individuell. Wer Verhaltenszüge aufweist, sich in Parallelwelten zu flüchten, KANN sich auch in der Welt der Klarträume verlieren. Doch genauso besteht für diese Person die Gefahr, sich in Computerspielen oder beispielsweise im Extremsport zu verlieren.

Der Film zeichnet dies nicht schwarz-weiß, was ich ihm hoch anrechne!

Zusammenfassung

Nicht weit von mir ist ein rundum gelungener Klartraumfilm! Neulingen vermittelt er das Thema spielerisch, erfahrene Klarträumer werden sich in vielen Situationen wiederfinden und schmunzeln!
“Nicht weit von mir” ist die schönste Anleitung zum Klarträumen, die sich als gelungener Film tarnt!

Es ist kein Hollywood-Blockbuster, aber das will dieser Film auch an keiner Stelle sein! Wer einen ruhigen Film über Klarträume sehen will, dem man die Liebe und das Herzblut zu Materie in jeder Szene ansieht, der sollte umgehend einen Reality Check machen und sich „Nicht weit von mir“ kaufen!

Die DVD gibt es über die Website zum bestellen oder in einigen ausgewählten Läden (siehe Link)

“Thä Oneironaut is kamming tu you in Inglisch” und weitere Projekte

Datum12. Okt. 2015
Views: 869 | Kommentare: 2


Still ist es geworden hier im Blog (für meine Verhältnisse) aber das liegt ganz einfach daran, dass mich einige Projekte gerade sehr einnehmen :)

Unter anderem gibt es “Oneironaut - Das Klartraum-Praxishandbuch” bis Ende des Jahres auch in englischer Sprache :) und keine Angst, es wird nicht so gutes Englisch sein, wie der Beitragstitel erahnen lässt :D

 

Oneironaut auf Englisch

Ich habe lange überlegt, ob es sich überhaupt lohnt, mein Praxishandbuch übersetzen zu lassen. Da ich alles im Selbstverlag mache, muss ich mich natürlich um alles selbst kümmern und alles selbst bezahlen und vorschießen.

Als Anhaltspunkt: Die reine Übersetzung des Textes hat mich knapp 1000€ aus eigener Tasche gekostet. Dazu kommen noch die Layoutkosten (die übersetzten Textabschnitte sind ja unterschiedlich lang zu den deutschen Abschnitten, d. h. das Layout muss komplett neu gemacht werden) und natürlich muss eine neue Lizenz für die Schriftart gekauft werden, was auch nicht wenig ist.

Da stellt sich die Frage: Lohnt es sich überhaupt?
Ich hoffe ja :D
Sicher weiß man es erst hinterher, aber ich versuche Klarträume eben vom Hobby zum Beruf zu machen und wer nicht wagt der nicht gewinnt :)

Dann muss natürlich noch eine Englische Website erstellt werden. Dazu habe ich mir auch “Software” zulegen müssen… Die gute Nachricht: Die Englische Oneironaut Website wird 100% responsive sein, man kann sie also problemlos am Handy und Tablet anschauen.
In diesem Zuge werde ich auch die deutsche Oneironaut Website und Oneirodiarium Website auf responsive umstellen.

Viel Arbeit aber alles machbar :) So, das war jetz ein kleiner Exkurs ins Verlagswesen :D

Weitere Projekte

Natürlich war das noch nicht alles, ich habe noch einige Projekte die Umgesetzt werden wollen:

  • Den KT-Forum Blog auf responsive umstellen.
    Das wird noch eine MammutAufgabe, da ich natürlich alle Beiträge mitnehmen will, also alle Links aus dem Forum und von Facebook zu Blogbeiträgen sollen natürlich nicht ins Nichts führen.
    Wie ich das löse, weiß ich nocht nicht…
  • Oneironaut als Ebook
    Auch in Planung, steht aber etwas weiter hinten auf meiner Liste…
  • Das KT-Forum aktualisieren
    Das Forum muss noch Softwareseitig geupdated werden, wobei einige installierte Mods Probleme machen könnten. Hier wird die Umstellung bis Januar 2016 stattfinden und das Forum wird wohl ein Wochenende offline gehen, live kann man da nichts updaten.

    Wann und wie erfahrt ihr hier und im Forum aber dann, wenn es so weit ist :)

Dann sind noch ein paar weitere Projekte in Planung, wo aber noch nichts spruchreif ist. Da ich nciht gerne über Projekte rede, wenn ich nichts vorzuweisen habe, kann ich hier noch nichts genaueres verraten…

Das war ein kleines Update von mir, ich wünsch euch allen klare Träume

 

Simon aka DreamState

Tag(s): blog

Fotos aus dem Science Café - Thema: Träume

Datum 4. Okt. 2015
Views: 982 | Kommentare: 2


Viel zu spät poste ich hier ein paar Fotos von meinem Klartraumvortrag im Science Café in München: