Die Blase der Trübheit - Übergang von trübe zu klar

Datum 5. Mär. 2016
Views: 1353 | Kommentare: 3


blase_der_truebheit.jpg

Heute hatte ich einen kurzen Klartraum (Nr. 188 yay!) in welchem ich besonders intensiv den Übergang vom Trübtraum zum Klartraum erlebte.

Nach dem / während des Nasen-RCs fühlte es sich an, als würde ich aus dem Trübtraum gegen eine durchsichtige Blase drücken.

Eine unsichtbare Wand, die den Trübtraum im zaum hält. Durch das Erkennen des Traumzustandes durchdrang ich diese Blase und glitt in den Bereich der Klarheit über.

 

Ich finde, dies ist ein spannender Ansatz: Im Trübtraum umgiebt uns eine Blase, welche die Trübheit beinhaltet. Um die Blase herum ist alles klar doch das erkennen wir nicht, da wir in der “Blase der Trübheit” stecken.

Wie eine Brille, die alles trüb aussehen lässt, obwohl der Traum in natur immer klar ist.

Dies könnte natürlich nur ein einmaliges Phänomen sein, dennoch finde ich diesen Gedankenansatz sehr spannend.

  1. Avatar for maRC

    maRC

    Samstag, März 5, 2016 - 13:27:22

    “Die Blase muss platzen! Die Blase muss platzen!” :D

    Spaß beiseite, ein interessanter Ansatz :)

  2. Avatar for Hitokiri

    Hitokiri

    Montag, März 7, 2016 - 02:36:00

    “Die Trübheitsblase ist geplatz! Schnell, schnell… PRESSEN!!” ;) Wer hat ähnliche Erfahrungen?

  3. Avatar for Traumkind:sleep:

    Traumkind:sleep:

    Samstag, Mai 7, 2016 - 19:58:57

    Ist das nicht bei dem Buch Silber so ähnlich ?
    Dort hat jeder seine Traumtür durch die er in den unendlichen Traumkorridor gelangt,in dem alle Türen von allen Menschen sind. Selbst wenn es diese blase oder tür nicht gibt,kann sie ja im Unterbewusstsein existieren. Es wäre doch spannend zu sehen ,wie die Türen von sich selbst und seinen Freunden aussehen. Oder wie sich das Unterbewusstsein die Träume der Freunde vorstellt…:D
    was sagt ihr dazu?