ZEO Sleep Manager - Schlafphasenwecker: Einführung

Datum 4. Feb. 2014
Views: 6326 | Kommentare: 8


Einführung

 

Der ZEO Sleep Manager ist ein Schlafphasenwecker der Firma ZEO Inc, welche Anfang 2013 leider Konkurs anmelden musste.
Den ZEO gibt es in zwei Varianten:

  • Bedside
  • Mobile

Wie die Namen schon erahnen lassen ist die “Bedside Variante” zum neben das Bett stellen gedacht und dadurch auch größer. Die Mobile Variante ist kleiner, es fehlen aber einige Funktionen und Möglichkeiten.

Ich besitze die Bedside Variante warauf sich der folgende Blogbeitrag auch stützt.

Mit dem ZEO kann man über ein Kopfband, welches man beim Schlafen trägt, seine Schlafphasen messen, aufzeichnen und am Wecker oder Computer auswerten. So erhält man sein persönliches Schlafprofil und kann dadurch sein Schlafverhalten verstehen und verbessern.

ZEO_Wecker_aktiv.jpg
Der ZEO Wecker zeigt im unteren Bereich die zuletzt aufgezeichneten Schlafdaten.

ZEO_Display.jpg
Das Männchen mit dem Headband zeigt an, dass das Headband Daten an den ZEO sendet.
Gleichzeitig sehen wir den ersten Balken der Schlafphase, der hier eine Wachphase anzeigt.

Die Helligkeit des Displays lässt sich angenehm regulieren, so muss niemand bei blauer Beleuchtugn schlafen. Das Kopfband misst an der Stirn über drei Elektroden die Gehirnwellen und kann so festellen, in welcher Schlafphase sich der Schlafende gerade befindet. Dieses EEG ist die genauste und beste Methode, die Schlafphasen zu ermitteln. Handy-Apps tuen dies über den Lagesensor des Handys, welches auf der Matratze des Bettes platziert wird. Diese Methode ist sehr ungenau und nicht sehr zuverlässig.

Das Headband ist sehr angenehm zu tragen, man gewöhnt sich bereits nach einer Nacht daran. Wichtig ist, die richtige Länge des Kopfbandes einzustellen. Durch einen Klettverschluss geschieht dies stufenlos und sehr leicht. Das Headband darf nicht zu leicht sitzen, da es sich sonst Nachts lösen könnte. Sitzt es zu fest, ist es unbequem. Doch hat man einmal die richtige Länge gefunden, stört das Kopfband nicht mehr.

ZEO_Headband.jpgZEO_Headband_Elektroden.jpg
Bild 1 Zeigt das Kopfband von vorne. | Bild 2 zeigt die drei Elektroden zur Messung der Gehirnwellen.

Der ZEO hingegen ist hier mit seinen drei Elektroden klar im Vorteil. Die Schlafphasen werden korrekt erkannt, da sie anhand der Gehirnströme abgeleitet werden. Das Headband ist natürlich ohne Kabel mit dem Wecker verbunden, es ist also bei weitem angenehmer als die Elektroden eines EEGs im Schlaflabor. Nach der Benutzung sollte das Kopfband zurück auf die Ladestation am Wecker gelegt werden, hier wird es von zwei Magneten in Position gehalten.

 

Diese Schlafdaten kann man am Wecker selbst auswerten, oder man transferiert die Daten von der Mini-SD Speicherkarte des ZEOs auf seinen Computer. Ein Adapter von Mini-SD zu USB und die 2GB große Speicherkarte selbst sind im Lieferumgang enthalten. Am Computer lassen sich die Daten mit dem ZEO Decoder Viewer auswerten.

ZEO_Decoder_Viewer.png
Auswertung der Schlafdaten mit dem ZEO Decoder Viewer.

Download: ZeoDecoderViewer 02.a.2 (301 x heruntergeladen)

Hierfür muss aber zuvor zwingend eine neue Firmware auf den ZEO gespielt werden. Das Modding des ZEO inkl. der verschiedenen Firmware-Versionen behandle ich im zweiten Teil dieser Blogserie. Keine Angst, der ZEO ist sehr einfach gemodded und bietet dadurch viele Möglichkeiten für Experimente.

 

Die Elektroden des Kopfbandes müssen nach einiger Zeit ausgetauscht werden, da sie sonst falsche Werte ablesen. Durch den Konkurs von ZEO Inc. kann leider kein Nachschub gekauft werden, dennoch gibt es eine Lösung: Das Kopfband in der DIY-Variante.

Mitgeliefert wird ein Adapter für den Stecker, da der Originalstecker nicht für Deutschland konzipiert sind.

ZEO_Stecker_und_Adapter.jpg
Der weiße Adapter ermöglicht erst dem ZEO in Deutschland Saft zu geben.

Trotz dieser kleineren Hürden ist der ZEO einfach unschlafbar unschlagbar! Man erfährt sehr viel über seinen Schlaf:

  • Einschlafdauer
  • Anteil der einzelnen Schlafphasen
    • leichter Schlaf
    • Tiefschlaf
    • REM-Schlaf
      (Die Schlafphasen werden unterschiedlich eingeteilt, diese Einteilungen variieren von 3 - 5 Schlafphasen)
  • Wachphasen in der Nacht
  • Schlafdauer

Besonders dem Klarträumer bietet der ZEO große Vorteile und Möglichkeiten zum experimenteiren. Wacht er z. B. aus einem Klartraum auf, während er das ZEO Kopfband trägt, kann er überprüfen, in welcher Schlafphase der KT stattgefunden hat. Üblich sind die Klarträume in der REM-Phase, dies ist die haupt Klartraumphase , dennoch sind aber Klarträume auch in allen anderen Schlafphasen möglich.

Wer sich für seinen Schlaf interessiert, dem kann ich den ZEO Bedside nur ans Herz legen.
Diese Diskussion findet sich auch hier im KT-Forum.
Es werden noch weitere Blogbeiträge über den ZEO folgen:
ZEO modding
ZEO experimente
ZEO software

Klarträume durch LUCI? Über Gehirnwellen und Audiostimmen zum Klartraum

Datum24. Okt. 2013
Views: 3263 | Kommentare: 4


Bei Kickstarter gibt es jetzt ein neues Projekt namens LUCI.

UPDATE 12.11.2013
Es scheint sich wohl einen Betrug zu sein, das Projekt wurde gestrichen!

LUCI ist ein Kopfband, dass spezielle Gehirnwellen erkennt, nur auftreten sollen, wenn wir träumen.
Werden diese erkannt, bekommt man eine Stimme über integrierte Kopfhörerstöpsel ins Ohr gesetzt: “This is a Dream” .
Dadurch soll man erkennen, dass man träumt.

Was haltet ihr davon? Ich glaube die Audiostimmen sind genauso zuverlässig / unzuverlässig wie Lichtsignale beim REM-Dreamer. Es KANN sein, dass man die Lichtsignale / Audiosignale in den Traum einbaut, es KANN aber auch sein, dass man dadurch klar wird…

Wer jetzt backed zahlt nur 150$, nach dem Kickstarter Projekt soll LUCI 299$ kosten.

Gehirnwellen und ihre Frequenzbereiche

Datum11. Sep. 2013
Views: 9949 | Kommentare: 10


blog_gehirnwellen.png

Das Gehirn verarbeitet im Wachzustand 13 bis 38 elektrische Impulse pro Sekunde (Hertz). Dieser Frequenzbereich wird als Beta-Wellen bezeichnet. Diese können mit einem EEG (Elektroenzephalogramm) gemessen werden.

Hier findet ihr eine Infografik mit den Frequenzbereichen der Gehirnwellen und ihren Effekten. Die Infografik enthält kompakte Informationen, nachfolgende werden die Frequenzbereiche und ihre Effekte detailreicher beschrieben:

 

infografik_gehirnwellen_ktforum.jpg

Gehirnwellen Infografik [0.8 Mb] (482 x heruntergeladen)

 

Gehirnwellen:

Delta-WellenDelta Gehirnwellen
0,5 – 4 Hertz

  • Tiefschlaf
  • Trance

 

 

Theta-WellenTheta Gehirnwellen
4 – 8 Hertz

Theta 1: 4 – 6,5 Hertz

  • Wachträume
  • hypnagoges Bewusstsein
  • Hypnose

Theta 2: 6,5 – 8 Hertz

  • Tiefe Entspannung
  • Meditation
  • Schläfrigkeit
  • leichter Schlaf

Bei Kleinkinder entsprechen die Teta-Wellen dem Wachzustand.

 

 

Alpha-WellenAlpha Gehirnwellen
8 – 13 Hertz

  • Leichte Entspannung
  • entspannte Wachheit
  • Aufmerksamkeit nach innen gerichtet
  • Augen geschlossen
  • Übergang zum oder vom Schlaf.

 

 

Beta-WellenBeta Gehirnwellen
13 – 38 Hertz

Niedrig: 13 – 15 Hertz

  • Aufmerksamkeit entspannt nach außen gerichtet.

Mittel: 15 – 21 Hertz

  • Hellwach
  • Aufmerksamkeit erhöht und nach außen gerichtet.

Hoch: 21 – 38 Hertz

  • Stress
  • Angst
  • Hektik

Beta-Wellen treten im REM-Schlaf auf.

 

 

Gamma-WellenGamma Gehirnwellen
38 – 70 Hertz

  • Hoher Informationsfluss
  • anspruchsvolle Tätigkeit

 

 

Es gibt visuelle (Dreammachine) und auditive (Brainwaves, Binaurale Beats - ob dies wirklich funktioniert wurde bis dato nicht bewiesen) Möglichkeiten, die Gehirnwellen zum Vorteil des Klarträumers zu verändern.

Auf beide Varianten werde ich in noch folgenden Blogbeiträgen eingehen.

Quellen: Wikipedia, Bluestwave
Tags: Brainwaves, Brain Waves, Bineurale Beats, binaurale beats