Wirkt sich eine Krankheit auf das Traumgeschehen aus?

Datum13. Jun. 2012
Views: 5252 | Kommentare: 5


blog_krankheit_u_traumfiguren.png

Letzt Nacht wurde ich überraschend krank. Ich wurde mitten in der Nacht wach und hatte starkes Fieber. Dementsprechen konnte ich nur wenig Schlafen, hatte aber interessanterweise eine gute Traumerinnern. Der erste Traum, direkt nach dem ich bemerkte krank geworden zu sein, war besonders interessant. Ich traf mehrere Traumfiguren / Traumcharaktere, welche mir gegenüber besonders feindlich gesonnen waren. Die Traumfiguren waren schnell gereizt und wurd mir gegenüber sehr aggressiv.

Leider wurde ich nicht klar, ich hätte sehr gerne gewusst was der Grund für ihre Agressivität war. Mein Verhalten im Traum hatte dies nicht gerechtfertigt, wobei natürlich meistens nichts im Traum „logisch“ und den normalen Normen des sozialen Zusammenlebens entspricht.

Eine Deutung (mehr kann es aufgrund eines Traumes nicht sein) wäre, dass die Aggressivität der Traumfiguren für die Krankheit steht. Die Traumfiguren könnten den Virus wieder spiegeln, der mein Fieber ausgelöst hatte und ihn mir wütet.

Ist euch bei Träumen während einer Krankheit eine ähnliche Aggressivität der Traumfiguren aufgefallen?

UPDATE 14.06.2012:

So, die zweite Nacht krank, kaum Traumerinnerung und wenn, war keine der Traumfiguren aggressiv. Mal schauen wie es heute im Traum aussieht…