KT-Forum lädt...

Erster "richtiger" Klartraum?

Du bist dir nicht sicher? Beschreibe deinen Traum und wir helfen dir!

Erster "richtiger" Klartraum?

Beitragvon Myrellya » 04.01.2018, 17:30

Hey Leute,
Also zum Anfang sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich mich schon seit mehreren Jahren mit dem Thema Klartraum beschäftige (dieses Forum war auch damals meine erste Anlaufstelle, auch wenn ich noch als Gast gelesen hatte) und auch schon einige Zeit Traumtagebuch führe.
Ich glaubte auch, schon öfter einen kurzen Klartraum gehabt zu haben, allerdings waren die immer alle ein bisschen komisch. Ich konnte so gut wie nie im Traum meine Stimme benutzen, es war immer so ein kratziges Gestammel wenn ich es versuchte, alles fühlte sich seltsam "dumpf" an und das Bewegen fiel mir oft sehr schwer, als würden Gewichte an mir hängen. Meist bin ich auch schnell wieder weggetrübt oder erschrocken aufgewacht, wenn es Falsches Erwachen beinhaltete (hatte mich dazu in einem anderen Thread schon mal geäußert).
Jedenfalls, war es heute Nacht mal vollkommen anders. Irgendwas veranlasste mich im Traum zum Nasen-RC, der nebenbei mein großer Favorit ist und der einzige, den ich im Traum auch tatsächlich mache. Der RC fiel positiv aus und mit einem Mal war ich so klar wie in noch keinem Traum zuvor. Ich konnte reden, ich hab auch mit Traumfiguren gesprochen soweit ich weiß, aber das waren eher beiläufige Sachen wie "Jetzt nicht ich muss was prüfen" oder so ähnlich.
Ich konnte auch länger klar bleiben als sonst, mich frei und lockerer bewegen. Ich hab es sogar fertig gebracht im Traum die Küchenuhr zu checken um festzustellen, dass mir das nichts sagt was da abzulesen war.

Meine Frage an dieser Stelle und der Grund dass ich dieses Thema erst aufmache ist: War das was ich heute Nacht hatte nun mein erster richtiger Klartraum und das was mir davor passierte war "HalbLuzides WirrWarr", wie ich das gern nenne? Weiß einer woran das gelegen haben könnte und was ich machen muss, um wieder so ein kleines Erfolgserlebnis zu haben...geschweige denn, dass ich nicht unbedingt wieder aufwachen möchte, wenn ich das nächste Mal durch eine Wand laufe.

Liebe Grüße :)
Myrellya
 
Beiträge: 7
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erster "richtiger" Klartraum?

Beitragvon KaFred » 04.01.2018, 18:27

Hey Myrellya,
War das was ich heute Nacht hatte nun mein erster richtiger Klartraum und das was mir davor passierte war "HalbLuzides WirrWarr", wie ich das gern nenne?

Ich denke, dass das auf jeden Fall ein Klartraum war, aber ich denke auch, dass die anderen, von dir erwähnten (Klar-)Träume, KTs sein könnten. Ein KT ist nämlich laut Definition ein Traum, in dem man sich bewusst ist, dass man träumt.
Ich konnte so gut wie nie im Traum meine Stimme benutzen, es war immer so ein kratziges Gestammel wenn ich es versuchte, alles fühlte sich seltsam "dumpf" an und das Bewegen fiel mir oft sehr schwer, als würden Gewichte an mir hängen. Meist bin ich auch schnell wieder weggetrübt

Was du hier beschreibst, ist, denke ich, eher ein Problem der Klarheit bzw. der Stabilität.
Weiß einer woran das gelegen haben könnte und was ich machen muss, um wieder so ein kleines Erfolgserlebnis zu haben

Den ersten Teil der Frage hab ich ja schon beantwortet und zur Lösung des Problems würde ich dir diesen Post empfehlen: Klarträume stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisation . Außerdem, immer schön am Ball bleiben und weiter üben ;)
Ich hoffe ich konnte dir helfen und bei Fragen kannst du ja einfach nochmal schreiben :D
LG
KaFred
 
Beiträge: 80
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 18
Karma erhalten: 13

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erster "richtiger" Klartraum?

Beitragvon Myrellya » 04.01.2018, 18:35

Hey,
danke dass du mir so schnell helfen konntest :)
Ich denke es scheint im Allgemeinen der Fall zu sein, dass meine Klarträume schlicht und einfach zu unsicher sind und ich sie deshalb wohl nicht richtig zu fassen kriege. Ich würde echt gern üben wie man die Träume stabilisiert, nur dazu muss man erst einmal üben regelmäßiger Klarträume zu haben, nicht wahr?
Also dann eins nach dem anderen.
Danke noch mal^^
Myrellya
 
Beiträge: 7
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erster "richtiger" Klartraum?

Beitragvon Simue » 05.01.2018, 09:02

Du hattest vorher schon sicherlich KTs. Nur dieses eine Mal war es ein fully lucid dream. Siehe: http://www.world-of-lucid-dreaming.com/ ... idity.html

Hat man schon mal mehr als 100 geträumte KTs wird man halt auch verwöhnt und selbstkritisch und hält nur noch diese fullys als echte Klarträume.
Simue
 
Beiträge: 823
Registriert: Mär 2016
 
Karma gegeben: 140
Karma erhalten: 127

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Erster "richtiger" Klartraum?

Beitragvon Myrellya » 05.01.2018, 12:37

Danke auch für deine Hilfe :)
Also ich hab es erst einmal grob überflogen und es scheint wohl so zu sein, dass ich meist irgendwo auf Level 1 rumgedümpelt bin früher und dass das was mir letztens passiert ist ein erster Schritt in Richtung Level 2 war.
Hundert KT's hatte ich leider noch nicht :(
Myrellya
 
Beiträge: 7
Registriert: Jan 2017
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu War das ein Klartraum?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron