KT-Forum lädt...

Die Träume der Blinden

Trübtraum Fragen / Diskussionen & Erlebnisse / Schlafforschung
Reine Traumberichte ohne Fragen in "Dein Traumtagebuch"!

Die Träume der Blinden

Beitragvon Celebrith » 08.09.2011, 11:45

Ich hab mich schon öfters gefragt, was und wie Blinde träumen, nun ist es so weit und ich habe einen Artikel darüber gefunden.

Hier meine freie Übersetzung
(Zum Nachlesen der gesamte Artikel)

Und zwar wurde 1999 an der Hartford Universität eine Studie durchgeführt die herausbrachte, dass sowohl von Geburt an Blinde als auch diejenigen die vor ihrem 5. Lebensjahr ihr Augenlicht verloren keine visuellen Träume haben. Die Erklärung liegt darin, dass unserer Träume aus den Erfahrungen aus dem Wachleben, unseren Gedanken, unseren Ängsten und unserern Wünschen resultieren.
Jene die nach ihrem 7. Lebensjahr erblindeten haben von gleichen visuelle Träume wie wir sie erleben berichtet.
Im Alter von 5-7 waren die Ergebnisse verschieden, jedoch waren alle Träume phantasievoll und "intensiv". Daraus kann man schließen, dass die visuellen Eindrücke nicht ausschlaggebend für die Intensität eines Traumes sind.

Von was aber träumen blinde Menschen?
Die Träume gleichen, gleich wie bei nicht Blinden, dem Erleben der Wachwelt und sind gefüllt mit Tönen, Gerüchen, Emotionen und Berührungen. Weil das Sehen fehlt, kompensiert deren Gehirn dieses fehlen indem es die anderen Sinneseindrücke mehr gewichtet.

Träumen farbenblinde Menschen in Farbe?
Wenn jemand z.B. grün und rot von Geburt an nicht voneinander unterscheiden kann, so kann er es im Traum ebenfalls nicht. Falls du mit vollem Farbspektrum geboren wurdest und später farbenblind wurdest ist es möglich alle Farben zu sehen. Der entscheidende Faktor sind hier deine Erinnerungen an die Farben.

Schwarz-Weiß Träume...
2008 stellte die Universität Dundee eine Kuriosität fest, nachdem sie eine Generation die mit Schwarz-Weiß Fernsehen aufgewachsen ist, befragt haben. Obwohl diese Leute in ihrem alltäglichen Leben alle Farben wahrnehmen konnten, erinnerten sie sich an Träume die nur die "Farben" Schwarz und Weiß beinhalteten. Als das Farbfernsehen eingeführt wurde stellte sich dieses Phänomen langsam wieder ein.

Können blinde Menschen Klarträume erleben?
Rebecca Turner, die Autorin dieses Artikels glaubt ja. Sie ist der Meinung, dass diese den Zustand des träumens sogar einfacher erkennen könnten, weil sie sich ihrer Umgebung bewusster sind.

Falls ich mit meinem wahrlich nicht perfekten Englisch etwas falsch verstanden haben sollte, bitte ich um Ausbesserung

beste Grüße
Celebrith
 
Beiträge: 40
Registriert: Aug 2011
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 4

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon DreamState » 08.02.2012, 18:30

Wirklich ein faszinierendes Thema, ich frage mich ob Blinde im Traum dann intesiver fühlen und richen etc.
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4676
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1073
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon Splinter Päd » 08.02.2012, 23:24

"Celebrith"

Träumen farbenblinde Menschen in Farbe?
Wenn jemand z.B. grün und rot von Geburt an nicht voneinander unterscheiden kann, so kann er es im Traum ebenfalls nicht. Falls du mit vollem Farbspektrum geboren wurdest und später farbenblind wurdest ist es möglich alle Farben zu sehen. Der entscheidende Faktor sind hier deine Erinnerungen an die Farben.


Also dazu kann ich was sagen. Mein Vater ist seid seinem 16 Lebensjahr Farbenblind und ich habe ihn mal gefragt wie das so bei ihm ist. Er sagt er erlebt die Farben im Traum viel Intensiver als er sie in Gedanken hat. Er sagt die Farbe grün z.B scheint ihm im Traum so grell das es in den Augen schon fast wehtut sie anzusehen. Und er meint auch, das die Farben für ihn so nicht in Vergessenheit geraten.

Aber das ist wirklich ein super Thema was du hier geöffnet hast. Die Frage ob Blinde Menschen träumen habe ich mir auch schon öfters gestellt. In diesem Sinne danke für die Hilfreiche Antwort.


Mfg: Päddybär
Splinter Päd
 
Beiträge: 91
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 7

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon DreamState » 11.02.2012, 16:54

Echt interessant, danke für die Info Päddy (Y)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4676
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1073
Karma erhalten: 1161

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon Jonathan96 » 04.03.2012, 22:20

Das ist ja GENIAL für diejenigen, die erst später erblindet sind. Wenn diese dann Klarträume haben (was sie ja bei jedem Traum merken sollten, da dieser ja visuell wäre), können sie endlich wieder etwas sehen. Total toller Thread
Jonathan96
 
Beiträge: 6
Registriert: Mär 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon Anewex » 04.03.2012, 23:47

Jonathan96 hat geschrieben:Das ist ja GENIAL für diejenigen, die erst später erblindet sind. Wenn diese dann Klarträume haben (was sie ja bei jedem Traum merken sollten, da dieser ja visuell wäre), können sie endlich wieder etwas sehen. Total toller Thread

Das hört sich ja an, als ob damit die Welt für diejenigen wieder in Ordnung kommt xD.
Außerdem: Blind sein muss nicht bedeuten unglücklich sein.
Ich denke, wenn man die harte Zeit der Gewöhnung überstanden hat, kann man trotzdem noch einen großen Teil seines Lebens genießen.
Anewex
 
Beiträge: 677
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 110

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon MC KT » 07.08.2012, 14:30

Anewex hat geschrieben:
Jonathan96 hat geschrieben:Das ist ja GENIAL für diejenigen, die erst später erblindet sind. Wenn diese dann Klarträume haben (was sie ja bei jedem Traum merken sollten, da dieser ja visuell wäre), können sie endlich wieder etwas sehen. Total toller Thread

Das hört sich ja an, als ob damit die Welt für diejenigen wieder in Ordnung kommt xD.
Außerdem: Blind sein muss nicht bedeuten unglücklich sein.
Ich denke, wenn man die harte Zeit der Gewöhnung überstanden hat, kann man trotzdem noch einen großen Teil seines Lebens genießen.


Ja, im bett :D
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Die Träume der Blinden

Beitragvon maRC » 07.08.2012, 17:59

Ach Quatsch als blinder mag man vielleicht benachteiligt sein, aber glücklich sein kann man auch ohne sehen zu können. Ich meine man kann ja noch die anderen Sinne wahrnehmen und man erhält (zumindest hier in Deutschland) auch jederzeit Hilfe wenn man blind ist.

Schön ist es ganz sicher nicht, aber es gibt Leute die haben es noch viel schwerer .
maRC
 
Beiträge: 2471
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 47

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)


Zurück zu Allgemeines zu Trübträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron