KT-Forum lädt...

Der geträumte Klartraum

Klartraum Diskussionen / Literatur / Infos
KEINE "Wie funktioniert Technik XY?"-THREADS!

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Kirschbaum » 29.05.2014, 08:32

@Crow
Ich kann verstehen, dass du einen gKT als TT bezeichnest. Auf der anderen Seite ist es meiner Meinung nach sehr sinnvoll einige Unterscheidungen zu treffen. In einem TT ist man in der Regel geistig absolut benebelt und checkt rein gar nichts, während es in einem gKT durchaus auch hellere Momente gibt oder geben kann. Vielleicht ist es ja so, dass man in nem TT blind ist und in einem gKT lediglich einen Schleier vor Augen hat. Wie erklärt sich, dass ich in einem TT nie bemerke, dass ich kurz davor bin aufzuwachen und das in einem gKT spüre? Na ja, vielleicht sind meine angeblichen gKT auch KT's mit einem seeeehr niedrigen Grad an Bewusstsein. Was weiß ich. :D
Kirschbaum
 
Beiträge: 998
Registriert: Apr 2013
 
Karma gegeben: 57
Karma erhalten: 237

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Crow » 31.05.2014, 17:06

Das sind dann TT mit klaren Momenten, wie es auch andere TT mit klaren Momenten gibt.
Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit größer klare Momente zu bekommen, denn was könnte einen mehr zu Klarheit helfen, als von nem Klartraum selbst zu träumen...:)
Das mit dem Aufwachen sehe ich so: In einem KT merkt man ja (normalerweise), dass man aufwacht, wenn man aufwacht. Wenn man also träumt, dass man aus einem KT erwacht, überträgt sich das auf den TT und wir wachen wirklich auf. Deswegen auch dir Vorahnung.
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2496
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon maRC » 14.06.2014, 13:26

@Crow:
Selbstverständlich sind gKT auch "nur" TT, aber eine Unterscheidung ist meiner Meinung nach trotzdem angebracht. Es ist eben eine ganz spezielle Art von Trübtraum. Alpträume sind auch nur Trübträume und werden trotzdem gesonder bezeichnet, sie zeichnen sich durch spezielle Eigenschaften aus. Die spezielle Eigenschaft eines gKTs ist die thematische Auseinandersetzung mit Klarträumen - durchaus ein (Teil-) Erfolg und fortgeschrittener als ein Trübtraum.

@magdreamz:
Gibt es auch eine Möglichkeit einen gKT im Traum zu erkennen, sodass dieser zu einem echten KT wird? Bisher habe ich den Eindruck, das man sowas nur hinnehmen kann oder täusche ich mich da? Ich habe nicht in einem einzigen gKT-Bericht/Beschreibung gelesen wie man diesen Zustand evtl. erkennen kann... hm

Ein paar meiner gKT sind schon zu Klarträumen geworden. Manchmal sind sie so nahe am Klartraum selbst dran, dass man als logische Konsequenz den Klartraum zumindest in Betracht zieht und dann merkt dass man tatsächlich träumt. So kann man auch Klarheit erlangen :) Trotzdem kam das nur einige Male bei mir vor ...
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 40

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Crow » 18.06.2014, 23:48

Klar maRC, ich stimme dir voll und ganz zu, dass man es als (Teil-) Erfolg sehen kann bzw. sollte. Man träumt nämlich von dem, was man erreichen möchte, was natürlich ein gutes Zeichen ist. Das habe ich ja nie bestritten. :)
Und der Meinung, dass man einen gKT von einem "normalen" TT unterscheiden sollte bin ich auch.
Ich sehe gKT's auch gesondert von "normalen" TT's.

Was ich auch nur klar machen wollte, ist, dass gKT's im Endeffekt auch nur TT's sind. Man kann TT's aufteilen in z.B. "normale" TT's, gKT's oder AT's, genau so wie man KT's aufteilen kann.
Nur kann man gKT's nicht als eigene Kategorie, wie TT's oder KT's, bezeichnen.

Deine Meinung steht also nicht in Widerspruch zu meiner. Im Gegenteil. :)
Crow
Moderator
 
Beiträge: 2496
Registriert: Aug 2012
 
Karma gegeben: 64
Karma erhalten: 400

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon maRC » 20.06.2014, 08:08

Da hast du vollkommen recht Crow ;) Ich glaube da habe ich dich nur falsch verstanden ^^
maRC
 
Beiträge: 2468
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 888
Karma erhalten: 40

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Bell » 20.07.2014, 16:15

Ich hatte vor zwei Nächten einen geträumten Klartraum und wusste sofort was es war.
Der Traum war richtig lang und nach dem aufwachen erst ganz weg dann kamen große Teile wieder.
Da ich mich mit Klarträumen viel beschäftige zur Zeit aber noch auf den ersten warte habe ich wohl davon geträumt. Und um nicht direkt aufzuwachen hat mein Unterbewusstsein mich ausgetrickst.
Ich habe geträumt dass ich mit Freunden zusammen bin und wir merken das wir träumen. Einer hat sich dann als Träumender zu erkennen gegeben und hat gesagt wir haben Bewegungsfreiheit aber wir können nichts verändern oder erschaffen. Damit habe ich mich im Traum zufrieden gegeben. Das klarste war daran wohl das ich testen wollte wie sich Gegenstände im Traum anfühlen und habe den Boden, die Wände und meinen Handrücken mit der freien Hand berührt. Ansonsten habe ich nichts bewusst entschieden. Ich weiß auch noch das ich von dem vermeindlichen Träumer wissen wollte welche Techniken er für das Klarträumen benutzt, habe aber keine richtige Antwort erhalten.
Für mich ist das ein geträumter Klartraum+Trübtraum gewesen. Immerhin dachte ich ich hätte Freiheiten. An mein Wachleben habe ich nicht gedacht
Bell
 
Beiträge: 257
Registriert: Jul 2014
 
Karma gegeben: 88
Karma erhalten: 95

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon lucidity » 06.02.2016, 20:52

Bell hat geschrieben:Ich hatte vor zwei Nächten einen geträumten Klartraum und wusste sofort was es war.
Der Traum war richtig lang und nach dem aufwachen erst ganz weg dann kamen große Teile wieder.
Da ich mich mit Klarträumen viel beschäftige zur Zeit aber noch auf den ersten warte habe ich wohl davon geträumt. Und um nicht direkt aufzuwachen hat mein Unterbewusstsein mich ausgetrickst.
Ich habe geträumt dass ich mit Freunden zusammen bin und wir merken das wir träumen. Einer hat sich dann als Träumender zu erkennen gegeben und hat gesagt wir haben Bewegungsfreiheit aber wir können nichts verändern oder erschaffen. Damit habe ich mich im Traum zufrieden gegeben. Das klarste war daran wohl das ich testen wollte wie sich Gegenstände im Traum anfühlen und habe den Boden, die Wände und meinen Handrücken mit der freien Hand berührt. Ansonsten habe ich nichts bewusst entschieden. Ich weiß auch noch das ich von dem vermeindlichen Träumer wissen wollte welche Techniken er für das Klarträumen benutzt, habe aber keine richtige Antwort erhalten.
Für mich ist das ein geträumter Klartraum+Trübtraum gewesen. Immerhin dachte ich ich hätte Freiheiten. An mein Wachleben habe ich nicht gedacht


Das kennen wohl viele aus ihrer Anfangszeit.
Du hast dich mit dem Thema aber scheinbar so sehr beschäftigt, dass sich das bis in den Traum gezogen hat (Y)
lucidity
 
Beiträge: 149
Registriert: Feb 2016
 
Karma gegeben: 50
Karma erhalten: 10

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Feniiya » 05.05.2016, 02:31

Ich glaube, ich hatte soeben einen gKT.
Wenn das doch ein echter KT gewesen sein sollte, wäre ich sehr enttäuscht vom Klarträumen, glaube ich.
Im Traum habe ich RCs gemacht aber irgendwie war ich nicht richtig klar.
Ich habe Dinge gesagt und getan die ich in einem KT nicht sagen/machen würde.

Die richtige Gewissheit blieb aus und auch die Emotionen. Hab mich zwar im Traum total gefreut, aber es nicht in Wirklichkeit gefühlt - wenn ihr versteht, was ich damit meine.
Feniiya
 
Beiträge: 11
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon xMANIACx » 05.05.2016, 13:52

Hey Feniiya, ein geträumter Klartraum ist ein Trübtraum, von dem du im Traum denkst, er wäre ein Klartraum. Du bist aber nicht klar und hast auch nicht wirklich erkannt, dass du träumst. Und genau das ist das, was du erlebt hast.

Ein Klartraum ist ganz, ganz anders. :)
xMANIACx
 
Beiträge: 1383
Registriert: Okt 2014
 
Karma gegeben: 472
Karma erhalten: 345

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Feniiya » 05.05.2016, 14:44

Hey xMANIACx,
ja, das dachte ich mir. Ich bin dann doch sehr froh, dass es kein Klartraum war- denn das Ergebnis war enttäuschend.
Ich hatte das jetzt schon 3x.
Zweimal, ohne dass ich etwas dafür getan habe und erst deswegen habe ich mich dann dazu durchgerungen, die Sache mit dem KT zu erlernen.
Feniiya
 
Beiträge: 11
Registriert: Apr 2016
 
Karma gegeben: 2
Karma erhalten: 0

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon glider » 20.03.2017, 12:20

Nachdem ich nun durch den Begriff 'geträumter KT' in letzter Zeit selber auch wieder verwirrt war, ob einige meiner Träume nun Halb-Luzide oder doch eher nur geträumte KT's waren, habe ich nun herausgefunden, warum ich damit immer Probleme habe:

ein geträumter KT ist für mich wie ein weisser Schimmel:
ein Schimmel ist immer weiss und ein KT ist immer geträumt

Der Begriff ist es also, der mich verwirrt!

Besser wäre es meiner Meinung nach, dem 'Falscher KT' zu sagen, analog zum 'Falschen Erwachen', das ein TT ist, in dem man glaubt erwacht zu sein. Ein Falscher KT ist ein TT, in dem man glaubt, einen KT zu haben.
Dann ist mir auch schon ein paarmal ein 'Falscher WILD' passiert, also ein WILD in einem TT, statt in der Einschlafphase, mit hypnagogen Halluzinationen im TT. Hier ginge der Begriff 'geträumter WILD' besser, da ein 'echter' WILD eben gerade NICHT in einem TT stattfindet.

Ich hoffe, dass meine Schlussfolgerungen vielleicht auch anderen helfen können, die den Begriff 'geträumter KT' etwas verwirrend finden.

P.S. Uebrigens ist das Beispiel weiter oben von @Bell meines Erachtens kein Falscher KT, sondern ein Beispiel für einen TT mit einer Präluziden und Halb-Luziden Phase darin.
glider
 
Beiträge: 507
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 103
Karma erhalten: 98

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon Papierflieger » 20.03.2017, 20:49

@Glider: :-) ich glaube du brauchst sowas wie eine ISO-Norm in der alle Begriffe genau definiert sind. Meiner Meinung nach ist eine geträumter KT definiert als: "Erfüllt nur teilweise die persönlichen in den angestrebten Traum gesetzten Erwartungen"

Ein Falscher KT ist ein TT, in dem man glaubt, einen KT zu haben.


Wenn ich in einem Traum glaube einen KT zu haben, bedeutet dass, das ich erkannt habe das ich träume. Wenn ich aufwache und feststelle, dass ich geträumt habe, dann ist klar dass diese Erkenntnis richtig war und es ist völlig egal wie falsch die Schlussfolgerungen waren die mich im Traum zu der richtigen Erkenntnis gebracht haben.

Eigentlich bleibt von deiner Definition
Ein Falscher KT ist ein TT, in dem man glaubt, einen KT zu haben.
nur der Unterschied zwischen glauben und wissen. Mal angenommen ich habe einen KT in dem ich mich erinnern kann, dass ich ins Bett gegangen bin und mir sicher bin, dass ich keine Erinnerung daran habe, dass ich aufgestanden bin. Wenn ich nun im KT mitten in meinem Wohnzimmer stehe, dann weis ich dass ich Träume. Das Problem ist aber das man sich meiner Meinung nach nie sicher sein kann, dass man nichts vergessen hat.
Ich hab das Gefühl oft im Fittnesscenter. Ich arbeite meinen Trainingsplan ab und kann mich plötzlich nicht mehr daran erinnern ob ich die vorhergehende Übung schon gemacht habe. Ich kann mich auch nicht mehr daran erinnern wie ich zur aktuellen Übung gegangen bin. Folglich müsste ich also einen KT haben.
Papierflieger
 
Beiträge: 483
Registriert: Feb 2013
 
Karma gegeben: 46
Karma erhalten: 154

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Der geträumte Klartraum

Beitragvon glider » 21.03.2017, 17:53

@Papierflieger
Wahrscheinlich hast du Recht, und es ist unsinnig eine analytisch genaue Einteilung machen zu wollen.
Nachdem ich nochmals einen Blick in Dreamstate's Video geworfen habe, wo er einteilt in: TT, Präluzid, geträumter KT und KT....
Mein Semi-Lucid(= Halber KT) entspricht somit eigentlich seinem geträumten KT und ich brauche daher keinen neuen Begriff.
Nur: Semi-Lucid finde ich persönlich einen viel logischeren Begriff und nicht so verwirrend wie geträumter KT. Den streiche ich möglichst schnell wieder aus meinen Begriffsdefinitionen ;)
glider
 
Beiträge: 507
Registriert: Feb 2015
 
Karma gegeben: 103
Karma erhalten: 98

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Vorherige

Zurück zu Allgemeines zu Klarträumen, Infos, Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron