KT-Forum lädt...

Anleitung: Autosuggestion

Techniken erklärt / Tipps & Tricks
KEINE reinen FRAGEN-THREADS!

Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon DreamState » 07.07.2011, 14:24

Autosuggestion

Video
Bild

Wann anwenden? vor dem Schlafen / während des Einschlafens / in der Wachphase des WBTBs

Bei Autosuggestion wiederholt man in Gedanken einen Satz / sagt ihn leise auf. Er wird wie ein Mantra bewusst wiederholt. Reines "herunter leiern" bis man "endlich Schlafen kann" bringt nichts.
Wiederhole den Satz bewusst, stelle dir vor wie du dein Ziel erreichst.

Beispiel:
"Sobald ich träume, erkenne ich, das ich träume"
"Heute träume ich klar" / "Heute habe ich einen Klartraum"

Stell dir dabei vor, wie du im Traum stutzig wirst. Versuche dir die Gefühle vorzustellen, sehe dich selbst einen RC machen. Hilfreich ist Autosuggestion auch zur Verbesserung der Traumerinnerung:

"Ich erinnere mich an meine Träume"
"Nach meinem Traum, wache ich auf und kann mich an alles erinnern"
"Wenn ich morgen aufwache, erinnere ich mich an meine Träume"

Wiederhole dein Mantra, bis du einschläfst. Hier kann es einem passieren, das man den Faden verliert: Man ändert unbewusst das Mantra, lässt seine Gedanken schweifen usw. Versuche das Mantra immer bewusst zu sagen / denken.

Autosuggestion nach Plan
Nehme dir vor, 5 Tage jeden Abend dir ein Mantra / dein Ziel zu sugerrieren. Notiere es in deinem Kalender / auf einem Zettel und hake ausgeführte Suggestionen ab nächsten Tag ab. Suggeriere dir am Abend im Bett dein Ziel so lange, bis du einschläfst.
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 1142

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon Astral Garden » 25.08.2011, 15:15

Und hier kommt noch mein Gelaber: ;-p

1- Achte darauf, dass du eine Affirmation 100 % authentisch aussprichst!
Wenn du unbewusst immer denkst: ""Funktioniert ja eh nicht." Dann verwirklicht sich
der Glaube ans Nicht-Funktionieren jedesmal, auch wenn du eine positvie Affirmation aussprichst.
Denke daran, es verwirklicht sich immer das, woran du unbewusst bei dieser Affirmation unbewusst denkst.
Nimm also möglichst am Anfang nur Affirmationen, die du vollkommen bejahen kannst und daran glauben kannst.
Gehe mit Affirmationen schrittweise zum Ziel, sonst ist es als würdest du auf einen zu schnellen Zug aufspringen.

Beginne also zum Beispiel mit: "Ich erinnere mich heute Nacht an mindestens einen Traum", wenn du noch ganz am Anfang stehst.
Hast du das geschafft, dann kannst du dir affirmieren, dass du dich an mehrere Träume erinnerst. Danach, dass du im Traum einen RC ausführst. Und schlussendlich, dass du einen KT hast.

Fazit: Achte immer darauf, dass das Ziel für dich Glaubwürdig klingt.


2- Negationen haben in Affirmationen keinen Platz.
Sage also nie: "Ich bin heute Nacht NICHT unbewusst." oder ähnliches. Verwende immer Positive Affirmationen wie "Ich bin heute Nacht vollkommen bewusst und klar."


Erweiterte Variante:

Du nimmst ein Blatt Papier und unterteilst es in zwei Linien.
Auf die Linke Seite schreibst du immer die positive Affirmation.
Auf die Rechte Seite schreibst du deine Einwände und Zweifel.

Dies hat dein Vorteil, dass deine unbewussten Gegengedanken nicht einfach kaschiert werden, sondern zum Vorschein kommen und so bewusst von der positiven Affirmation überschrieben werden können!

du schreibst also die Affirmation, dann deine Einwände. Dann wieder die Affirmation, dann wieder deine Einwände.
Dann wieder die Affirmation, Einwände, Affirmation, Einwände....und so weiter. Bis keine Einwände mehr auftreten.

Beispiel:

"Ich habe heute Nacht einen Klartraum." / "Nein. Das geht nicht. Ich muss mehr trainieren."
"Ich habe heute Nacht einen Klartraum." / "Wie denn? Ich weiss nicht wie das geht!"
"Ich habe heute Nacht einen Klartraum." / "Das ist doch alles nur Schwachsinn."
"Ich habe heute NAcht einen Klartraum." / "Vielleicht ist es möglich...aber nicht für mich."
...
...
...
...
etc.

Damit kannst du richtig viele Blätter füllen, bis alle Einwände abgearbeitet und zum Vorschein kommen.
Wenn du das Gefühl hast, dass neue Einwände kommen, wiederhole die Prozedur.

Ist kein negatives Gegenstück mehr vorhanden, (Glaube an das Gegenteil der Affirmation) und kein unbewusster Einwand, So wirkt eine Affirmation wie ein machtvoller Vulkan, der alles zu durchbrechen mag.
Astral Garden
 
Beiträge: 102
Registriert: Aug 2011
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 60

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon MC KT » 31.07.2012, 10:34

Das stimmt zwar alles aber man soll seinen Kopf sowieso vorher ''entlehren''.

Frohes :sleep:
MC KT
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon TheRiddler » 31.07.2012, 20:24

Was genau meinst du mit entleeren?
TheRiddler
 
Beiträge: 153
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 23

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon MC KT » 01.08.2012, 10:18

Man darf mit Möglichkeit keine anderen Gedanken im Kopf haben bis auf das Mantra.
Frohe :sleep:

MC KT
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon TheRiddler » 01.08.2012, 11:14

Das ist richtig, aber meiner Erfahrung nach ist dieser Zustand nur nach langem Training durch Meditation möglich, man kann nicht so einfach alle anderen Gedanken ausblenden.

Lg TheRiddler
TheRiddler
 
Beiträge: 153
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 23

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon Anewex » 01.08.2012, 16:01

TheRiddler hat geschrieben:Das ist richtig, aber meiner Erfahrung nach ist dieser Zustand nur nach langem Training durch Meditation möglich, man kann nicht so einfach alle anderen Gedanken ausblenden.

Lg TheRiddler

Man sollte einfach ein wenig Abstand von den Problemen des Alltags nehmen, das ist schon ausreichend. Gedankenleere ist tatsächlich nicht so einfach zu erreichen, wie es sich anhört.
Anewex
 
Beiträge: 676
Registriert: Okt 2011
 
Karma gegeben: 58
Karma erhalten: 108

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon DreamState » 01.08.2012, 18:38

Yep, sehe ich auch aso. Wirklich NUR an das Mantra zu denken und an NICHTS ANDERES, das ist sehr schwierig. Für einen sehr sehr kurzen Zeitraum vielleicht ja, aber länger... das können nu Leute mit viel Übung im Bereich der Meditation, wie Riddler schon gesagt hat :)
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 1142

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon TRY1301ms » 01.08.2012, 20:57

hier ist eine tolle und einfache übung für euch um eine gedankenleere zu erzeugen. je öfter man das macht, desto länger werden die pausen zwischen den gedanken. das denken geschieht nicht mehr, sondern man lernt seine gedanken kontrolliert einzusetzen ;)
wenn man´s raus hat, kann man noch zusätzlich auf seine atmung achten. (nur beobachten) so kann man wunderbar und schnell abschalten und entspannen ;)

hier der link zu video:
http://www.youtube.com/watch?v=FCdT6qeNvmw&list=PL78A8684C052FD4B7&index=8&feature=plpp_video

klare träume euch :sleep:
TRY1301ms
 
Beiträge: 19
Registriert: Feb 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 1

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon MC KT » 01.08.2012, 22:36

DreamState hat geschrieben:Yep, sehe ich auch aso. Wirklich NUR an das Mantra zu denken und an NICHTS ANDERES, das ist sehr schwierig. Für einen sehr sehr kurzen Zeitraum vielleicht ja, aber länger... das können nu Leute mit viel Übung im Bereich der Meditation, wie Riddler schon gesagt hat :)


Ich möchte mich zwar eig nicht wichtig machen aber ich übe schon seit ich 7 oder 8 Jahre alt bin und ich kann es.
Aber ihr habt recht üben, üben und nochmals üben.

@TRY1301ms

Das meinte ich das mach ich schon seid ich mich mit meinen Träumen beschäftige.

Frohe :sleep:

MC KT
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon TheRiddler » 02.08.2012, 17:01

MC KT darf ich fragen, was genau du machst um deine Gedanken "kontrollieren" zu können? Praktizierst du eine bestimmte Meditation oder ist es wie in dem Video? Übrigens Danke an Try1301ms :)

Lg TheRiddler
TheRiddler
 
Beiträge: 153
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 23

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon DreamState » 02.08.2012, 17:47

@MC KT Bitte keine Doppelposts, hab beide Beiträge zusammengeführt.

Seit 7 bzw. 8 Jahren? Da du im Profil ein Alter von 14 agegeben hast, müsstst du also im Alter von 6 bzw. 7 Jahren damit angefangen habe?
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 1142

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon TheRiddler » 02.08.2012, 17:57

DS du hast falsch gelesen:
seit ich 7 oder 8 Jahre alt bin und ich kann es.


Ich kanns mir nicht verkneifen :D http://www.medekoi.de/vforum/images/smilies/umleitung.gif
TheRiddler
 
Beiträge: 153
Registriert: Jan 2012
 
Karma gegeben: 0
Karma erhalten: 23

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon MC KT » 02.08.2012, 23:00

Ich wollt mich entschuldigen, ich glaube das ich mich ein wenig aufgespielt habe, aber ich meinte es wirklich ernst.
Frohe :sleep:

Naja, das ist eig einfach ich meditiere (denke über meine momentane Lebenssituation nach) und dann stellt sich das von ganz alleine ein :-) .
Mittlerweile geht es auch ohne das ich über alles nachdenke.
Hoffe das dir die Anwort geholfen hat.

MC KT
MC KT
 
Beiträge: 341
Registriert: Jul 2012
 
Karma gegeben: 117
Karma erhalten: 27

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Re: Anleitung: Autosuggestion

Beitragvon DreamState » 03.08.2012, 08:20

@MC KT ICh weiße dich jetzt ein zweites Mal (im selben Thread!) darauf hin keine Doppeltposts zu erstellen! Hab es wieder geändert...

@Riddler, yep da hab ich mich verlesen :D
DreamState
Administrator
 
Beiträge: 4587
Registriert: Jul 2011
 
Karma gegeben: 1046
Karma erhalten: 1142

(Avatar, Signatur und Profil-Details für Besucher ausgeblendet)

Nächste

Zurück zu Techniken, Tipps, Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron